E-Junioren des TV Bremen-Walle 1875 beenden Saison als Dritter

Nur die Älteren sind zu stark

Walle. Die zweite E-Jugend-Mannschaft des TV Bremen-Walle 1875 beendet die abgelaufene Saison nach einem furiosen Start als Tabellendritter. In den ersten beiden Spielen gewannen die Waller mit 10:2 gegen Habenhausen und 7:2 gegen die SG Findorff.
03.12.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Nur die Älteren sind zu stark
Von Marc Hagedorn

Die zweite E-Jugend-Mannschaft des TV Bremen-Walle 1875 beendet die abgelaufene Saison nach einem furiosen Start als Tabellendritter. In den ersten beiden Spielen gewannen die Waller mit 10:2 gegen Habenhausen und 7:2 gegen die SG Findorff. Im dritten Spiel bekamen sie aber dann den ersten Dämpfer. Gegen den älteren Jahrgang des Polizei SV verloren die Jungs mit 2:5. In der ersten Halbzeit konnte die ersatzgeschwächte Waller Mannschaft zwar noch gut mithalten, aber in der zweiten Hälfte wurden die Beine langsam müde und das Spiel ging verloren. Es wäre mehr möglich gewesen. In den folgenden Partien kamen die „Waller Butjer“ dann aber wieder in die Erfolgsspur zurück. Gegen Eiche Horn (2:0), BSC Hastedt (6:0) und gegen den CSV (7:0) gewannen die Jungs um das Trainerteam Axel Niestedt/Tekin Demir souverän, und nur beim späteren Staffelmeister TSV Grolland mussten sie sich geschlagen geben – dies mit 1:8 aber deutlich.

Als Fazit bleibt, dass die Mannschaft nur gegen Teams des älteren Jahrgangs verlor und sich auf einem guten Weg befindet. Nächster Höhepunkt: Der 2. Wintercup im Januar in der Halle am Panzenberg.

MHD

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+