Der SV Blau-Weiß Bornreihe und FC Hagen/Uthlede rechnen sich beim 20. Theodor-Meineke-Hallenturnier etwas aus Ohne Gresens nach Loxstedt

Landkreis Osterholz/Cuxhaven. Die Fußball-Landesligisten FC Hagen/Uthlede und SV Blau-Weiß Bornreihe dürften beim 20. Theodor-Meineke-Hallenturnier des TV Loxstedt am kommenden Wochenende wohl ein Wörtchen um den Titel mitreden.
12.01.2018, 00:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Karsten Hollmann

Landkreis Osterholz/Cuxhaven. Die Fußball-Landesligisten FC Hagen/Uthlede und SV Blau-Weiß Bornreihe dürften beim 20. Theodor-Meineke-Hallenturnier des TV Loxstedt am kommenden Wochenende wohl ein Wörtchen um den Titel mitreden. Die Bornreiher müssen dabei bereits am Sonnabendvormittag in der ersten Vorrundengruppe ran, in der sie von 10.25 Uhr an auf den TSV Altenwalde, ESC Geestemünde, FC Eintracht Cuxhaven und auf die SG Wittstedt/Driftsethe/Bramstedt treffen.

Ebenfalls in dieser Gruppe mit von der Partie ist die SG Blau-Weiß Stubben, die am Sonnabend um 9.30 Uhr das Eröffnungsspiel gegen den FC Wanna/Lüdingworth bestreitet und im Anschluss noch die DJK Germania Blumenthal, SG Bülkau/Steinau-Odisheim und den TV Langen herausfordert. Der neue Bornreiher Trainer Sasa Pinter weiß noch nicht genau, welche Spieler er nach Loxstedt entsenden wird. „Wir werden auf jeden Fall zwei Gruppen bilden. Die Gruppe, die nicht in Loxstedt startet, wird parallel ein Athletiktraining mit mir und unserem Physiotherapeuten Stefan Wanger absolvieren“, kündigt Pinter an.

Ihm komme es vor allem auf eine gute Belastungssteuerung im Hinblick auf die Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte an. Beim Trainingsauftakt am Dienstag habe er gemerkt, dass sich zwar einige Kicker an den vor der Winterpause von seinen Vorgängern André Lütjen und Bernd Böschen erarbeiteten Fitnessplan gehalten hätten. „Dennoch besteht noch Nachholbedarf“, so Pinter. Voraussichtlich wird er die fittesten Spieler nach Loxstedt schicken. „Wenn wir uns dann für den Sonntag qualifizieren, können wir immer noch Spieler tauschen“, erklärt der neue Übungsleiter. Er wolle das Hallenturnier aber nicht um jeden Preis gewinnen. „Wichtig ist es mir, die körperlichen Voraussetzungen für die Rückrunde zu schaffen“, betont Sasa Pinter. SV-Kapitän Nils Gresens wird wegen seines Mittelhandbruchs nicht in Loxstedt dabei sein.

Der FC Hagen/Uthlede kämpft in der Gruppe II ab 13.46 Uhr gegen den TSV Wulsdorf, die SG Beverstedt, den TV Loxstedt und den TSV Stotel um den Einzug in die Zwischenrunde, die am Sonntag um 10.30 Uhr beginnen wird. In der dritten Vorrundengruppe tritt der MTV Bokel am Sonnabend ab 17.51 Uhr gegen die SG Langendammsmoor/Büttel-Neuenlande, den OSC Bremerhaven, TSV Wallhöfen und gegen den TSV Insum an. Die SG Langenfelde erwartet in ihrer Gruppe den SFL Bremerhaven, die SG Krempel-Holßel, den Grodener SV und die SG Stinstedt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+