Wilstedt Ole Michaelis macht den Unterschied aus

Wilstedt (rt). Der MTV Wilstedt wurde seiner Favoritenrolle in der 1. Fußball-Kreisklasse Rotenburg Süd mit dem 4:1-Erfolg gegen Kellerkind SV Germania Hetzwege vollauf gerecht.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Reiner Tienken

Der MTV Wilstedt wurde seiner Favoritenrolle in der 1. Fußball-Kreisklasse Rotenburg Süd mit dem 4:1-Erfolg gegen Kellerkind SV Germania Hetzwege vollauf gerecht. Ole Michaelis schrieb mit einem Dreierpack die Geschichte des Spiels. „Ole ist gut drauf im Moment, hat auf der Zehner-Position viel Luft nach vorne“, lobte Trainer Dennis Bargemann seinen Matchwinner. Die Wilstedter zeigten sich auch von einem frühen Rückstand unbeeindruckt. Die Platzherren vergaben in einer guten ersten Halbzeit immerhin sieben Großchancen. Aber erst in der weniger guten zweiten Halbzeit trafen die Gelb-Blauen dank der Vollstreckerqualitäten von Ole Michaelis noch dreimal voll ins Schwarze. Der Offensivmann hat nun bereits acht Saisontreffer erzielt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+