Ski nordisch Olympia-Aus für Langläufer Göring und Heun

Leipzig. Die Olympischen Winterspiele in Vancouver finden ohne die Langläufer Franz Göring (Zella-Mehlis) und Daniel Heun (Gersfeld) statt. Der Staffel-WM-Zweite von Liberec, Göring, verletzte sich bei einem Sturz beim Intercontinentalcup an der ohnehin lädierten linken Schulter.
18.01.2010, 15:56
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Leipzig. Die Olympischen Winterspiele in Vancouver finden ohne die Langläufer Franz Göring (Zella-Mehlis) und Daniel Heun (Gersfeld) statt. Der Staffel-WM-Zweite von Liberec, Göring, verletzte sich bei einem Sturz beim Intercontinentalcup an der ohnehin lädierten linken Schulter.

Göring muss sich nun einer Kernspinthomografie unterziehen. Nach einer komplizierten Fußverletzung vor Saisonbeginn hatte er noch kein Weltcup-Rennen bestritten und hatte als letzte Chance den Weltcup im russischen Rybinsk ins Visier genommen.

Sprinter Heun hatte gemeinsam mit Göring in den vergangenen Wochen an einem Comeback nach einer Verletzung gearbeitet. Doch auch sein Leistungsvermögen reicht noch nicht aus, um in Rybinsk mit der Weltelite mitzuhalten. Aus diesem Grund strich Bundestrainer Jochen Behle ihn aus dem Aufgebot, womit Heun seine letzte Qualifikationschance verpasst. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+