Badminton-Abteilung des TSV bleibt auch nach dem dritten Spieltag in der Hobbyliga Verden weiterhin unbesiegt

Ottersberg ist unumstrittener Herbstmeister

Landkreis Verden.Der TSV Ottersberg ist einfach nicht zu stoppen: Auch am dritten Spieltag der Verdener Badmintonliga hat sich die Mannschaft von Trainer Olaf Lemmermann schadlos gehalten und sicherte sich so mit 12:0 Punkten den Herbstmeistertitel in der neu gegründeten Hobbyliga. Am letzten Termin vor der Winterpause trafen die Ottersberger unter anderem auf ihren Hauptkonkurrenten um die Meisterschaft, den BV Verden.
20.12.2013, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Julian Rabe
Ottersberg ist unumstrittener Herbstmeister

Die Badminton-Asse des TSV Ottersberg haben in der Hobbyliga bislang nicht ein einziges Mal als Verlierer den Platz verlassen. Zu den Punktegaranten gehören (von links): Rouven Maroldt, Markus Migowski, Alexandra Lukat, Gerhard Reisig, Britta Zielke, Walter Niebank und Trainer Olaf Lemmermann.

FR

Der TSV Ottersberg ist einfach nicht zu stoppen: Auch am dritten Spieltag der Verdener Badmintonliga hat sich die Mannschaft von Trainer Olaf Lemmermann schadlos gehalten und sicherte sich so mit 12:0 Punkten den Herbstmeistertitel in der neu gegründeten Hobbyliga. Am letzten Termin vor der Winterpause trafen die Ottersberger unter anderem auf ihren Hauptkonkurrenten um die Meisterschaft, den BV Verden. Die Ausgangslage vor dem Gipfeltreffen war klar: Wer gewinnt, überwintert an der Tabellenspitze.

Und die Verdener legten zunächst vielversprechend los, führten nach zwei Doppeln bereits mit 2:0 und hatten den Sieg wohl schon vor Augen. Doch dann kam der Einbruch: Ottersberg gewann die sechs folgenden Vergleiche, und so hieß es schließlich 2:6 aus Verdener Sicht. Ottersberg war Herbstmeister und ließ auch beim anschließenden 5:3 gegen das Schlusslicht TSV Achim nichts anbrennen. Der BV Verden beendet die Hinserie auf dem zweiten Rang, nach der Niederlage gegen Ottersberg rappelten sich die Domstädter noch einmal auf und schlugen den TSV Kirchlinteln mit 5:3.

Als Dritter geht die Badminton-Abteilung der SG Cluvenhagen in die Winterpause. Nach einem enttäuschenden 4:4 gegen den TSV Achim schloss die SG die Hinrunde mit einem 5:3 über den MTV Riede versöhnlich ab. Für die Rieder war diese Niederlage wiederum ein Rückschlag, hatten sie doch ihr erstes Match an diesem Tag mit dem 6:2 über Kirchlinteln für sich entschied

en.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+