Delmenhorst/Landkreis Oldenburg Oyten belohnt sich nicht

Bremen. Der Außenseiter hat am Ende die Punkte beim Tabellenführer und Favoriten gelassen: Die Landesliga-Handballerinnen des TV Oyten III mussten sich beim SV Werder Bremen II mit 21:24 (14:8) geschlagen geben. Bislang war der TVO das einzige Team, dass dem SVW einen Punkt abringen konnte – und zwar im Hinspiel.
13.02.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Oyten belohnt sich nicht
Von Florian Cordes

Bremen. Der Außenseiter hat am Ende die Punkte beim Tabellenführer und Favoriten gelassen: Die Landesliga-Handballerinnen des TV Oyten III mussten sich beim SV Werder Bremen II mit 21:24 (14:8) geschlagen geben. Bislang war der TVO das einzige Team, dass dem SVW einen Punkt abringen konnte – und zwar im Hinspiel.

In der ersten Halbzeit sah es danach aus, als wenn Oyten den Teilerfolg wiederholen sollte. Denn das Team des Trainerduos Isabel Schacht/Eva Schmidt spielte eine starke erste Hälfte. Mit einer Sechs-Tore-Führung für die Gäste ging es in die Pause. Nach dem Seitenwechsel wurden die Gastgeberinnen aber immer besser. Beim 16:16 hatte Werder den Ausgleich hergestellt. Danach wechselten sich die Teams mit dem Torewerfen ab. Spannend war das Spiel daher auch noch beim 19:19 (53.). Doch dann zog der Spitzenreiter mit einem 4:0-Lauf auf 23:19 davon (56.). Die verbliebene Spielzeit reichte Oyten dann nicht mehr, um die Wende einzuleiten.

Durch die Niederlage in Bremen haben es die „Vampires“ verpasst, sich in der Tabelle ein wenig nach oben orientieren zu können. Die dritte Mannschaft des TV Oyten steht aktuell auf Rang sieben und somit im Niemandsland des Tableaus.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+