TSV Daverden schlägt die SG Achim/Baden mit 6:5 / TV Oyten dominiert in den Mädchen-Leistungsklassen

Packendes Finale bei der männlichen B

Oyten. "Der 50. Tag der Handballjugend war ein weiterer guter Beweis dafür, dass es sinnvoll ist, in den Sport zu investieren", lautete das Resümee, das von Paul Brandt, dem Vorsitzenden des Handball-Kreisverbandes Verden, gezogen wurde, ehe er mit Oytens Bürgermeister Manfred Cordes und Landrätin Karin Labinsky-Meyer zur Siegerehrung schritt, um dort zunächst dem ausrichtenden Nordkreis-Klub ein dickes Lob auszusprechen.
28.06.2011, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Jürgen Prütt

Oyten. "Der 50. Tag der Handballjugend war ein weiterer guter Beweis dafür, dass es sinnvoll ist, in den Sport zu investieren", lautete das Resümee, das von Paul Brandt, dem Vorsitzenden des Handball-Kreisverbandes Verden, gezogen wurde, ehe er mit Oytens Bürgermeister Manfred Cordes und Landrätin Karin Labinsky-Meyer zur Siegerehrung schritt, um dort zunächst dem ausrichtenden Nordkreis-Klub ein dickes Lob auszusprechen.

Bis Sieger und Platzierte in den neun Altersklassen ermittelt waren, mussten auf den zwölf Feldern der Sportanlage an der Pestalozzistraße 250 Begegnungen absolviert werden. An Popularität hat der erstmals 1962 vom TV Baden ausgerichtete Tag der Handballjugend also auch bei seiner 50. Auflage nichts eingebüßt.

"Lediglich zwei Mal musste die Veranstaltung in all den Jahren wegen zu heftiger Regenfälle abgesagt werden", stellte Paul Brandt rückblickend fest. Einen besonders guten Draht zu Petrus scheint dabei der TVO um seinen Chef-Organsisator Helmut Kuhn zu haben. Der Klub aus dem Nordkreis hatte nach 2004 und 2008 zum dritten Mal innherhalb von acht Jahren die Ausrichtung übernommen und durfte sich jedes Mal über bestes Wetter freuen. "Da bleibt bei solch einer Großveranstaltung dann sogar noch der eine oder andere Euro über", hofft Helmut Kuhn. Während der TV Oyten schon reichlich Routine bei der Ausrichtung der Traditionsveranstaltung entwickelt hat, stellt sich der TSV Intschede im kommenden Jahr erstmals dieser Herausforderung. Auch der Termin steht bereits fest. Der dann 51. Tag der Handballjugend findet am 8. Juli 2012 in Verden statt.

Debüt neuer Spielgemeinschaften

Auch auf dem sportlichen Sektor wusste der TV Oyten bei dem Schaulaufen der Talente zu überzeugen. Insgesamt vier Mal standen Mannschaften des TVO, der mit 14 gemeldeten Teams auch das größte Kontigent stellte, ganz oben auf dem Treppchen. Der TV Oyten gewann bei der männlichen Jugend E und D und feierte bei den Mädchen der B- und A-Jugend sogar Doppelsiege.

Erstmals in Oyten am Start waren mit der NSG Sottrum/Ottersberg und der SG Daverden/Völkersen zwei neue Spielgemeinschaften. Während die Handballer aus Sottrum und Ottersberg im gesamten Jugendbereich gemeinsame Sache machen, kooperieren der TSV Daverden und der TSV Völkersen nur bei den Mädchen von der E- bis zu C-Jugend. Bei den E-Mädchen machten die beiden neuen Zweckbündnisse dann auch gleich den Sieger unter sich aus. Daverden/Völkersen verwies hier den als JSG Wümme/Wieste angetrenen Nachwuchs aus Sottrum und Ottersberg um Trainer Norbert Kühnlein auf Rang zwei.

Das erwartete Finale gab es bei der männlichen Jugend B. Hier standen sich mit dem TSV Daverden und der SG Achim/Baden die beiden Oberligisten des Kreises gegenüber und lieferten sich ein enges Match, das die Grün-Weißen letztlich mit 6:5 knapp für sich entscheiden konnten.

Favoritensiege gab es bei der C-Jugend. Bei den Jungs verwies Landesligist SG Achim/Baden den TV Scheeßel auf Platz zwei, bei den Mädchen hatte Landesliga-Aufsteiger Scheeßel dafür aber gegen den zukünftigen Ligagefährten TSV Intschede das bessere Ende für sich. Der TSV Intschede dürfte sich hier aber auch über Platz zwei freuen, hatten sich die Mädchen aus der Gemeinde Blender doch einen Tag zuvor mit einem Sieg über den SV Grambke/Oslebshausen den letzten Landesliga-Platz ergattert. Einen Sieger stellten der Ausrichter des nächsten Tages der Handballjugend aber dennoch: Intschede siegte bei der weiblichen Jugend D vor dem TV Oyten und dem TV Scheeßel.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+