Anderten Packung zum Saisonende

Anderten. Im letzten Spiel der Oberligasaison hat die männliche A-Jugend der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg mit 22:35 (11:21) beim TSV Anderten eine deutliche Niederlage einstecken müssen. Somit belegt die HSG den fünften Rang.
05.04.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Packung zum Saisonende
Von Michael Kerzel

Anderten. Im letzten Spiel der Oberligasaison hat die männliche A-Jugend der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg mit 22:35 (11:21) beim TSV Anderten eine deutliche Niederlage einstecken müssen. Somit belegt die HSG den fünften Rang. Dieser reicht zum Verbleib in der Oberliga.

Die Bookholzberger hatten dem Gegner von Beginn an wenig entgegenzusetzen. Im Angriff schlossen die Spieler zu überhastet ab, und in der Defensive agierte die Sieben viel zu harmlos, sodass Anderten bereits zur Pause mit zehn Treffern Vorsprung führte. „Zur Halbzeit war das Spiel schon gelaufen“, sagte Coach Holger Jüchter, der den verhinderten Andreas Müller vertrat.

Auch nach der Pause blieb Anderten in allen Belangen überlegen. Zudem brach sich Jona Schultz bei einem Zusammenprall mit einem Gegenspieler das Schlüsselbein. „Das kam dann noch zu allem Überfluss dazu,“ ärgerte sich Jüchter, der der Mannschaft aber letztlich keinen Vorwurf machte. „Die Jungs waren platt. Die meisten von ihnen spielen am Wochenende immer doppelt, und irgendwann reicht die Kraft nicht mehr. Die Niederlage geht völlig in Ordnung“, fasste er das Geschehen zusammen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+