Lunestedt Patrick Francisco nicht mehr Trainer

Lunestedt. Patrick Francisco ist nicht mehr Trainer des FC Lune in der Fußball-Kreisliga Cuxhaven. Der abstiegsbedrohte Klub reagierte damit auf die Talfahrt mit fünf Schlappen in Folge.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von karsten hollmann

Lunestedt. Patrick Francisco ist nicht mehr Trainer des FC Lune in der Fußball-Kreisliga Cuxhaven. Der abstiegsbedrohte Klub reagierte damit auf die Talfahrt mit fünf Schlappen in Folge. „Wir haben uns aber in beiderseitigem Einvernehmen getrennt“, betonte der FC-Vorsitzende Carl Gerken. Der Trainerkollege von Francisco, Kai-Niklas Schmonsees, werde den Drittletzten künftig alleine coachen. „Mit dem derzeitigen Kurs konnte es einfach nicht weitergehen. Es gab aber keinen großen Krach“, versicherte Gerken. Patrick Francisco wird den Mannen um Kapitän Michael Kampen auch als Spieler nicht mehr zur Verfügung stehen. Mit vier Saisontreffern ist der 33-Jährige neben Michael Kampen und Christian Hackauf der erfolgreichste Torschütze des Klubs. „Patrick wird den Verein zum Jahresende verlassen, möchte aber bis dahin auch noch mal vorbeischauen“, kündigte Carl Gerken an.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+