Patrick Lawrentz trifft für Niedersachsen

Warfleth. Drei Bundesländer kämpften in der Schüler-, Jugend- und Juniorenklasse beim Ländervergleichskampf im Kanupolo in Berne jeweils um den Landessieg. Für das Team Niedersachsen starteten die Warflether Kyell Vetter (Schüler) sowie Tjark Wolken und Patrick Lawrentz (beide Jugend).
09.10.2012, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Gol

Warfleth. Drei Bundesländer kämpften in der Schüler-, Jugend- und Juniorenklasse beim Ländervergleichskampf im Kanupolo in Berne jeweils um den Landessieg. Für das Team Niedersachsen starteten die Warflether Kyell Vetter (Schüler) sowie Tjark Wolken und Patrick Lawrentz (beide Jugend).

Die Schüler hatten es sehr schwer und wurden Dritte. Eindeutige Niederlagen gegen Berlin (1:11 und 2:9) und Nordrhein-Westfalen (1:6 und 2:13) taten der guten Stimmung in Berne aber keinen Abbruch. Die Jugend startete besser in das Turnier. Ein Unentschieden gegen Berlin und ein Sieg gegen Nordrhein-Westfalen mit 8:2 mit vielen Kontertoren durch den starken Warflether Patrick Lawrentz ließ Hoffnung auf den Titel aufkommen. In der Rückrunde verlor Niedersachsen jedoch das Spiel gegen Berlin, so dass sich die Hauptstädter auch den Sieg in der Jugendklasse holten und die Gastgeber auf Rang zwei verwiesen. In der Juniorenklasse ging es ähnlich zu wie bei der Jugend. Am Ende hieß hier der Sieger Nordrhein-Westfalen vor Niedersachsen und Berlin.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+