68-jähriger Unternehmer wird zum neuen Vorsitzender des TSV Achim gewählt

Paukenschlag durch Burkhardt Bless

Achim. Der TSV Achim hat einen neuen Vorsitzenden. Burkhardt Bless übernimmt die vakante Position in der Führungsriege des Sportvereins – ein Paukenschlag während der Mitgliederversammlung des TSV am vergangenen Sonntag.
18.03.2018, 00:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von FR

Achim. Der TSV Achim hat einen neuen Vorsitzenden. Burkhardt Bless übernimmt die vakante Position in der Führungsriege des Sportvereins – ein Paukenschlag während der Mitgliederversammlung des TSV am vergangenen Sonntag. Denn die wochenlange Suche des Vorstandes nach einem Nachfolger für den bisherigen Klubchef Heiko Strüver, der im Januar seinen Rücktritt erklärt hatte, war zuvor ergebnislos geblieben.

Umso größer war die Überraschung, als sich Burkhardt Bless spontan aus der Versammlung heraus zur Wahl stellte. Der 68-Jährige, seit 42 Jahren Mitglied im TSV, war zeitweilig als Abteilungsvorstand in der Schwimmabteilung tätig und richtet seinen sportlichen Fokus aktuell auf Karate. Er wurde von den 60 Anwesenden bei zwei Enthaltungen gewählt. Eine einzige Einschränkung behielt sich Bless vor: Er stehe zunächst nur für ein Jahr als Vorsitzender zur Verfügung – er wolle aus der neuen Perspektive zunächst weitere Einblicke in den Klub gewinnen „und schauen, wie die Zusammenarbeit klappt“.

Bless deutete dabei am Sonntag an, dass er sich nicht als Verwalter, sondern als Entwickler sieht. „Ich möchte den Verein nach Möglichkeit weiterhin gut entwickeln“, stellte der Unternehmer klar. Das entspricht seinem beruflichen Profil: Dem Achimer gehören die Firmen Oscar‘s Biscuits und Oscar‘s DIP, mit denen er in der Back- und Konditoreibranche als selbstständiger Produktentwickler international tätig ist.

In den nächsten Tagen wird sich Bless mit seinem neuen Team treffen. Mit dabei wird dann auch der stellvertretende Vorsitzende Kai Tietjen sein. Tietjen hatte sein Amt – wie bei seiner Wiederwahl vor zwei Jahren angekündigt – eigentlich zur Verfügung stellen wollen, wird Bless aber nun für ein weiteres Jahr unterstützen. Hilfe erhalten die beiden dabei von Geschäftsführerin Stephanie Claußen, die als Schriftführerin für die nächsten zwei Jahre ebenso bestätigt wurde wie Pressewart Thorsten Waterkamp. Ebenfalls zum Vorstandsteam stößt Sven Schröder aus der Ringerabteilung: Er arbeitet – zunächst für ein Jahr – beratend im neu formierten Vorstand mit.

Zuvor war Schröder bereits – wie 25 weitere TSV-Sportler – für seine 25-jährige Vereinsmitgliedschaft geehrt worden. Der Höhepunkt der Ehrungen allerdings war die Auszeichnung von Hilde Winter: Seit 85 Jahren gehört sie dem Klub (Abteilung Turnen) an. Für 70 Jahre im Verein wurden der frühere Achimer Bürgermeister Christoph Rippich (Fußball), die ehemalige TSV-Vorsitzende Monika Wittrock (Turnen) sowie Irmtraud Lehmann (Turnen/Schwimmen) geehrt. 65 Jahre sind Siegfried und Ulrich Nadler, Guenter Stockhaus (alle Handball) sowie Günter Westphal (Turnen) dabei. 50 Jahre Mitglied im TSV ist Henriette Reinecke (Turnen).

Die weiteren Ehrungen: für 40 Jahre Mitgliedschaft Doris Krause (Turnen), Regina Heinemeyer (Handball) und Gisela Linke (Turnen); für 25 Jahre Ruth Heldt (Schwimmen), Jürgen Trabs (Fußball), Bärbel Köster, Hans-Heinrich Köster (beide Tanzsport), Volker Schulle, Günter Kirst, Axel Ravens (alle Schwimmen), Jutta Anscheit (Turnen), Margret Mehlhop, Geert Mehlhop, Anne Barfuß, Klaus Barfuß (alle Tanzsport), Sibylle Boysen (Turnen/Schwimmen), Pia Knieper (Turnen), Angelika Mielke (Tanzsport/Turnen), Kurt Kreinbihl (Tanzsport), Erika Stobbe (Turnen/Schwimmen), Heidemarie Richter, Hartmut Richter (beide Turnen), Angelika Krebs, Günther Krebs (beide Turnen/Tanzsport), Annette Siebke (Turnen), Petra Niehaus (Judo), Angela Schmoll (Turnen/Tanzsport), Rita Seebaldt (Karate) und Sven Schröder (Ringen).

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+