TuS Syke bezwingt Anderten mit 19:7 Paukenschlag zum Einstand

Syke. Vor dem Auftaktduell gegen den TuS Anderten gaben sie sich noch zögerlich, im Becken veranstalteten die Wasserballer des TuS Syke aber ein Torfestival in der Bezirksliga. Mit 19:7 (9:2) verwies die Mannschaft um Spielertrainer Jochen Zwarg die Hannoveraner in die untere Tabellenregion.
18.01.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Niklas Golitschek

Syke. Vor dem Auftaktduell gegen den TuS Anderten gaben sie sich noch zögerlich, im Becken veranstalteten die Wasserballer des TuS Syke aber ein Torfestival in der Bezirksliga. Mit 19:7 (9:2) verwies die Mannschaft um Spielertrainer Jochen Zwarg die Hannoveraner in die untere Tabellenregion. „Das war überraschend. Wir dachten nicht, dass es so deutlich wird“, meinte TuS-Sprecher Hakon Straßheim.

Mann des Tages war Lukas Frömberg, der sieben Tore für die Syker erzielte. Schon früh setzten sich die Gastgeber ab, nach dem ersten Viertel führten sie mit 4:0. Besonders hier habe TuS-Keeper Constantin Breckner starke Paraden gezeigt. „Er hatte einen Sahnetag“, lobte Straßeheim. Über die gesamte Partie traten die Syker dominant auf. Dass sie mit fortschreitender Spieldauer in der Defensive schwächelten, fiel am Ende nicht mehr ins Gewicht. „Wir haben versucht durchzuwechseln, damit alle Einsatzzeit bekommen“, erklärte der Mannschaftssprecher. Das habe auch erstaunlich gut geklappt. Denn in der Offensive agierten die Syker immer noch sehr effektiv und bauten den Vorsprung kontinuierlich aus. Nur für seinen Torhüter taten Straßheim die sieben Gegentreffer leid, das spiegele nicht die starke Leistung wider.

TuS Syke: C. Breckner (1) – Twachtmann (2), Sulica, N. Eickhoff (1), Menking (1), Zwarg (1), Straßheim (1), H. Eickhoff (2), Lienhop (3), Frömberg (7), Saegler, Lorner, B. Breckner.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+