Geestemünde - Melch'hausen 1:0 Pech im Abschluss

Bremerhaven. Der TSV Melchiorshausen hat in der Bremen-Liga die Gelegenheit verpasst, an einem direkten Konkurrenten im Tabellenkeller vorbeizuziehen. Mit 0:1 (0:1) verlor die Elf von Trainer Wilco Freund beim ESC Geestemünde, bot dabei aber über weite Strecken der Partie eine ansprechende Leistung.
27.02.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Lars Lucke

Bremerhaven. Der TSV Melchiorshausen hat in der Bremen-Liga die Gelegenheit verpasst, an einem direkten Konkurrenten im Tabellenkeller vorbeizuziehen. Mit 0:1 (0:1) verlor die Elf von Trainer Wilco Freund beim ESC Geestemünde, bot dabei aber über weite Strecken der Partie eine ansprechende Leistung. „Das Ergebnis ist zwar ärgerlich“, konstatierte Freund nach dem Abpfiff, „aber wir nehmen trotzdem viel Positives mit. Im Gegensatz zur Hinrunde konnten wir deutlich mehr mit dem Ball anfangen, nur der Torabschluss und der letzte Pass waren nicht präzise genug.“ Den einzigen Treffer des Tages erzielte derweil Flemming Sager (17.). Er veredelte einen Angriff der Gastgeber mit der 1:0-Führung, indem er das Leder aus vierzehn Metern per Außenrist an Melchiorshausens Torhüter Alexander Keskinsoy vorbei ins lange Eck schlenzte. In der Nachspielzeit hatten die Gäste noch die Chance zum Ausgleich, jedoch landete der Kopfball von Yannick Chwolka nicht im Tor, sondern knallte nur auf die Latte.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+