Bassen empfängt Westerholz Personallage nicht verbessert

Bassen. Die Landesliga-Fußballerinnen des TSV Bassen wollen an diesem Sonntag (Anpfiff um 17 Uhr) in ihrem Heimspiel gegen den TuS Westerholz nicht nur punkten, sondern auch ihr erstes Saisontor markieren. Nach dem 0:0 zum Saisonauftakt beim MTV Jeddingen ist die Aufgabe für die Grün-Roten aber nicht einfacher, denn wie Jeddeloh gehört auch die Elf von TuS-Trainer Klaus Intemann zu den Titelfavoriten.
10.09.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Andreas Ballscheidt

Bassen. Die Landesliga-Fußballerinnen des TSV Bassen wollen an diesem Sonntag (Anpfiff um 17 Uhr) in ihrem Heimspiel gegen den TuS Westerholz nicht nur punkten, sondern auch ihr erstes Saisontor markieren. Nach dem 0:0 zum Saisonauftakt beim MTV Jeddingen ist die Aufgabe für die Grün-Roten aber nicht einfacher, denn wie Jeddeloh gehört auch die Elf von TuS-Trainer Klaus Intemann zu den Titelfavoriten.

Für Bassens Trainer Holger Winter gilt es in erster Linie, die schnellen Angreiferinnen des TuS zu stoppen. „Wir wollen versuchen, Westerholz' Spitzen möglichst weit von unserem Tor fernzuhalten. Daher müssen wir unseren Gegner bereits beim Spielaufbau stören“, sagt Uwe Norden. Bassens Pressesprecher erwartet von seiner Mannschaft, dass sie bei den erhofften Kontern Nadelstiche setzt, um dann den vielleicht entscheidenden Treffer zu erzielen. „In den vergangenen Jahren waren es stets enge Spiele zwischen den beiden Teams, die sich gut kennen“, sagt Norden, der allerdings im gleichen Atemzug mitteilt, dass auch dieses Mal mehr als ein halbes Dutzend Spielerinnen fehlt.

Winter muss neben den verletzten Juliane Lindhorst, Nadine Allert, Katja Wiesenmüller, Christiana Finke, Antje Siewert und Maike Grünhagen auch auf Nina Kobelt (Urlaub) und Lisa Gunkel (Arbeit) verzichten. Fragezeichen stehen hinter den Einsätzen von Carlotta Linke, die angeschlagen ist, und Lena Wilkens (Erkrankung).

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+