SG BREMEN-OST – HSG STEDINGEN Personalnot im Schlüsselspiel

Landesliga Männer: Paul-Philipp Lapsien ist momentan überhaupt nicht zu beneiden. Der Trainer der HSG Stedingen ist mit seinem Team mit 0:12 Punkten denkbar schlecht aus den Startlöchern gekommen und beklagt ausgerechnet vor dem Schlüsselspiel gegen das Schlusslicht SG Bremen-Ost großes Verletzungspech.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Olaf Kowalzik

Landesliga Männer: Paul-Philipp Lapsien ist momentan überhaupt nicht zu beneiden. Der Trainer der HSG Stedingen ist mit seinem Team mit 0:12 Punkten denkbar schlecht aus den Startlöchern gekommen und beklagt ausgerechnet vor dem Schlüsselspiel gegen das Schlusslicht SG Bremen-Ost großes Verletzungspech. „Mir stehen nur noch neun Spieler zur Verfügung“, rechnet er nach. Er muss gegen den schwach gestarteten Aufsteiger auf Philip Janßen (Außenmeniskusabriss), Kevin Kranz (Patellasehnenriss), Patrick Lawrenz (Sehnenentzündung in der Schulter) und natürlich den seit Längerem ausgefallenen Tobias Petrik verzichten. Außerdem wird der zuletzt stark aufspielende Rechtsaußen Roman Prieb fehlen. Nicolas Nolte ist hingegen wieder mit an Bord. Ausreden lässt Paul-Philipp Lapsien trotzdem nicht gelten: „Für uns ist das ein Alles-oder-nichts-Spiel, das gewonnen werden muss.“ Die SG Bremen-Ost beklagt unter ihrem Trainer Jörg Budelmann übrigens ebenfalls ständig wechselnde Besetzungen und Ausfälle, wenn auch keine langfristigen.

(elo)

Sonnabend, 19 Uhr, Heisiusstraße

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+