Ehemaliger Bundesliga-Schiedsrichter Peter Gagelmann wird Sky-Experte

Der ehemalige Bremer Bundesliga-Schiedsrichter Peter Gagelmann geht ins Fernsehen. Zur neuen Saison wird er beim Pay-TV-Sender Sky als Experte für Schiedsrichter-Entscheidungen zu sehen sein.
15.07.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Peter Gagelmann wird Sky-Experte
Von Marc Hagedorn

Am 23. Mai hat Peter Gagelmann seinen letzten Auftritt als Schiedsrichter in der Fußball-Bundesliga gehabt. Nach dem 2:2 zwischen dem 1. FC Köln und dem VfL Wolfsburg attestierte das Fachblatt „Kicker“ dem Bremer eine unauffällige Leistung und hob lobend hervor, dass er ohne das Zücken einer Gelben Karte durch seine letzten 90 Bundesliga-Minuten gekommen war.

Zur neuen Saison wird Gagelmann derjenige sein, der die Leistung von Bundesliga-Schiedsrichtern beobachtet und beurteilt. Denn der Fernsehsender Sky holt den 47-Jährigen in sein Expertenteam. Gemeinsam mit Markus Merk wird Gagelmann, dessen Heimatverein der ATSV Sebaldsbrück ist, künftig bei Live-Spielen als Fachmann dabei sein. Sky-Sportchef Burkhard Weber sagt: „Mit seiner Expertise wird die Analyse strittiger Entscheidungen und Regelfragen eine noch größere Rolle in unseren Live-Berichterstattung einnehmen und dem Schiedsrichter-Wesen künftig noch mehr Aufmerksamkeit zuteilwerden.“

Gagelmann hat seit 1999 insgesamt 214 Spiele in der ersten Liga gepfiffen. Dazu kommen 40 Einsätze im DFB-Pokal mit dem Höhepunkt Pokalfinale im Mai 2012 zwischen Borussia Dortmund und Bayern München (5:2). Neben seinem Job bei Sky arbeitet Gagelmann im Veranstaltungsmanagement von Daimler-Benz in Bremen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+