Ganderkesee-Bookholzberg

Peu à peu zum Heimerfolg

Ganderkesee-Bookholzberg. Saisonsieg Nummer zwei. Diesen fuhren am Wochenende die A-Junioren der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg in der Handball-Oberliga ein.
15.03.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Frederic Oetken

Ganderkesee-Bookholzberg. Saisonsieg Nummer zwei. Diesen fuhren am Wochenende die A-Junioren der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg in der Handball-Oberliga ein. Das Team von Trainer Andreas Müller setzte sich souverän gegen Schlusslicht TSV Burgdorf II durch – 28:20 (11:8).

Den Grundstein für den Sieg legten die Hausherren in der Defensive mit zwei starken Torhütern dahinter. Zudem war der Gast ersatzgeschwächt angereist, was der Müller-Sieben in die Karten spielte. Das 1:0 sollte die einzige Führung der Burgdorfer sein, da sie Probleme hatten, gute Chancen herauszuspielen. Dennoch hielt vor allem Ole Leitner, der die HSG-Deckung zehnmal überwand, die Gäste in Schlagdistanz. Doch der Gastgeber war in Sachen Torschützen breiter aufgestellt – Bennet Krix (4), Carsten Jüchter (6), Norman Lachs (4), Torsten Jüchter (4) und Tilman Dehmel (5) waren die erfolgreichsten HSG-Akteure. Damit baute Bookholzberg im weiteren Verlauf seinen Vorsprung peu à peu aus. „Das war ein hochverdienter Sieg. Wir haben das Spiel von Beginn an kontrolliert und haben eine hervorragende Abwehr gestellt“, bilanzierte Coach Andreas Müller.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+