Achim Platz zwei außer Reichweite

Achim (prü). In der Landesliga der männlichen Handball-A-Jugend hat die SG Achim/Baden ihr abschließendes Spiel der Saison beim MTV Soltau mit 25:29 (11:12) verloren und damit in der Endabrechnung den Sprung auf Platz zwei der Tabelle verpasst. „Unsere Tagesform hat nicht gestimmt – der Sieg für Soltau geht in Ordnung“, sagte SG-Trainer Karsten Krone in seinem Fazit nach der Niederlage beim Klub aus der Lüneburger Heide.
01.04.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jürgen Prütt

In der Landesliga der männlichen Handball-A-Jugend hat die SG Achim/Baden ihr abschließendes Spiel der Saison beim MTV Soltau mit 25:29 (11:12) verloren und damit in der Endabrechnung den Sprung auf Platz zwei der Tabelle verpasst. „Unsere Tagesform hat nicht gestimmt – der Sieg für Soltau geht in Ordnung“, sagte SG-Trainer Karsten Krone in seinem Fazit nach der Niederlage beim Klub aus der Lüneburger Heide.

In einem stets engen Match lagen die Gäste die gesamte Spielzeit über knapp in Rückstand. „Wir waren immer dran, zur Führung hat es aber nie gereicht“, sagte Karsten Krone. Obwohl die Vizemeisterschaft verpasst wurde, zeigte sich Achims Trainer mit dem Saisonverlauf zufrieden. Wie er erklärte, wurde mit dem direkten Klassenerhalt das Saisonziel erreicht.

Während der überwiegende Teil der Spieler nun altersbedingt in den Herrenbereich aufrückt, bleibt Krone der SG Achim/Baden als Trainer erhalten. Der ehemalige Zweitliga-Spieler des TSV Verden kann auf den Stamm der erfolgreichen B-Jugend-Oberliga-Mannschaft bauen. Die SG Achim/Baden möchte sich in der Relegation zur nächsten Spielzeit einen Startplatz in der Oberliga sichern.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+