Nur Schäfer trifft für JFV-B-Junioren

Pokal-Aus in unerwarteter Höhe

Bremen-Nord. Das Viertelfinale um den Fußball-Landespokal der B-Junioren findet im November ohne einen einzigen Klub aus dem Bremer Norden statt. Als letzter Vertreter der Region verabschiedete sich der Verbandsligist JFV Bremen mit einer 1:6-Schlappe beim Ligarivalen TuS Komet Arsten im Achtelfinale aus dem Wettbewerb.
20.10.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Karsten Hollmann

Bremen-Nord. Das Viertelfinale um den Fußball-Landespokal der B-Junioren findet im November ohne einen einzigen Klub aus dem Bremer Norden statt. Als letzter Vertreter der Region verabschiedete sich der Verbandsligist JFV Bremen mit einer 1:6-Schlappe beim Ligarivalen TuS Komet Arsten im Achtelfinale aus dem Wettbewerb.

Da mit TuS Komet Arsten und dem JFV Bremen Tabellennachbarn aufeinandertrafen, war vor dem Anpfiff von einem ausgeglichenen Match auszugehen gewesen. Es kam aber alles ganz anders. Dem gastgebenden Fünften der Liga spielte dabei sicherlich die frühe Führung durch Berkay Kelleci in die Karten. Benjamin Andelic legte nach 27 Minuten den zweiten Treffer nach. Bereits 180 Sekunden hiernach machte Joker Kenstar Gehle fast schon alles klar. Doch das 1:3 von Jonathan Schäfer ließ bei den Gästen kurz vor der Pause noch einmal Hoffnung keimen.

Erst in der 63. Minute stellte Benjamin Andelic wieder den alten Abstand her und besiegelte das Aus der Mannschaft der Trainer Tim Brexendorf und Sven Strangmann. Bilal Maatouk und Kenstar Gehle machten das halbe Dutzend Gegentreffer des personell gut bestückten JFV Bremen voll. Vor dem JFV waren bereits der SV Eintracht Aumund und der Blumenthaler SV mit Niederlagen gegen den ATSV Sebaldsbrück (1:22) beziehungsweise gegen die SV Hemelingen (0:2) in der zweiten Runde aus dem Pokalwettbewerb ausgeschieden. Der TuS Komet Arsten gastiert nun im Viertelfinale beim Bezirksligisten JFV Weyhe-Stuhr.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+