IOC Rad-Präsident McQuaid neues IOC-Mitglied

Vancouver. UCI-Präsident Patrick McQuaid ist ins Internationale Olympische Komitee (IOC) gewählt worden. Der Ire erhielt von der 122. IOC-Vollversammlung in Vancouver 82:11-Stimmen.
12.02.2010, 19:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Vancouver. UCI-Präsident Patrick McQuaid ist ins Internationale Olympische Komitee (IOC) gewählt worden. Der Ire erhielt von der 122. IOC-Vollversammlung in Vancouver 82:11-Stimmen.

Neben dem Chef des Radsport-Weltverbandes UCI wurden fünf weitere neue Mitglieder ins IOC aufgenommen: Die Spanierin Maria Casado als Präsidentin der Internationalen Triathlon-Union, Dagmavit Girmay Berhane, Generalsekretärin des Nationalen Olympischen Komitees Äthiopiens, die chinesische Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Yang Yang, Prinz Feisal als NOK-Präsident Jordanien und Barry John Meister, Generalsekretär des NOK von Neuseeland. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+