HSG GRÜPPENBÜHREN Respekt vor der Deckung

Landesliga: „Von mir aus kann es so weitergehen“, sagt Sven Engelmann und schmunzelt. Der Trainer des Tabellendritten HSG Grüppenbühren/Bookholzberg spielt auf den jüngsten 30:22-Erfolg über den TuS Bramsche an.
17.01.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Kim Patrick Puhlmann

„Von mir aus kann es so weitergehen“, sagt Sven Engelmann und schmunzelt. Der Trainer des Tabellendritten HSG Grüppenbühren/Bookholzberg spielt auf den jüngsten 30:22-Erfolg über den TuS Bramsche an. „Aber ich möchte für heute keine Prognose abgeben“, betont der Coach. Engelmann erwartet für die Auswärtspartie bei der Eickener SpVg eine schwere Aufgabe. Respekt hat er vor allem vor der „offensiven Deckung, die die Eickener von Beginn an spielen“. Um dieser etwas entgegenzusetzen, lag der Fokus im Training besonders im läuferischen Bereich. „Wir müssen konzentriert sein und die gegnerischen Aktionen früh einschätzen“, sagt Engelmann. Eicken wartet seit zwei Partien auf einen Sieg, doch der Zehnte überzeugte vor allem während der jüngsten 25:27-Pleite bei der TS Hoykenkamp. In den Reihen der Grüppenbührener fallen Daniel Hammler, Stefan Buß und Marcel Behrens aus. Werner Dörgelohs Einsatz ist fraglich (Knieprobleme).

(kpp)

Heute, 18 Uhr, Halle Segelfliegerweg

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+