Tennis Robin Söderling gewinnt ATP-Turnier in Rotterdam

Rotterdam. Nach nur 54 Minuten Spielzeit hat Tennisprofi Robin Söderling das ATP-Turnier in Rotterdam gewonnen. Sein Endspielgegner Michail Juschni aus Russland gab wegen einer Verletzung auf. Der Weltranglisten-Achte Söderling führte zu diesem Zeitpunkt mit 6:4, 2:0.
14.02.2010, 17:47
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Rotterdam. Nach nur 54 Minuten Spielzeit hat Tennisprofi Robin Söderling das ATP-Turnier in Rotterdam gewonnen. Sein Endspielgegner Michail Juschni aus Russland gab wegen einer Verletzung auf. Der Weltranglisten-Achte Söderling führte zu diesem Zeitpunkt mit 6:4, 2:0.

Der 25-Jährige ist der erste schwedische Sieger des Hallen-Turniers seit Anders Jarryd im Jahr 1993. Vor zwei Jahren hatte Söderling im Finale gegen den Franzosen Michael Llodra verloren. Die Hartplatz-Veranstaltung in den Niederlanden war mit 1,15 Millionen Euro dotiert.

«Ich habe in den ersten Spielen nicht so gut begonnen, aber ich habe mit meinem Trainer gearbeitet und mein Spiel ist zurück», sagte Söderling. Juschni, der Gewinner von 2007, wurde während des ersten Satzes an der Hüfte behandelt. Nachdem er im zweiten Satz früh sein Aufschlagsspiel verloren hatte, gab er auf. «Mir tut es leid, dass ich nicht zu Ende spielen konnte», sagte der Weltranglisten-20. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+