Dennoch ist Leuchtenburg nur Achter Roy Töbe rückt vor

Leuchtenburg (kh). Der 1. KSC Leuchtenburg rutschte nach einem letzten Platz am zweiten Spieltag der Kegel-Landesliga der Herren auf der Anlage „Zur Börde“ in Osterholz-Scharmbeck auch in der Gesamtwertung auf den achten Rang ab.
04.11.2013, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Karsten Hollmann

Der 1. KSC Leuchtenburg rutschte nach einem letzten Platz am zweiten Spieltag der Kegel-Landesliga der Herren auf der Anlage „Zur Börde“ in Osterholz-Scharmbeck auch in der Gesamtwertung auf den achten Rang ab. Dabei bot Leuchtenburgs Kapitän Roy Töbe mit 883 Holz eine gute Leistung. Er erzielte das Tageshöchstholz der Kegler aus dem Keglerverein Bremen-Nord.

Das beste Ergebnis verzeichnete indes der auch in der Einzelwertung führende Matthias Trenke vom GSC Bremerhaven/Frei Weg 09 mit 897 Holz. „Die Übermacht der Gegner aus Bremen und aus Bremerhaven ist zu groß“, meinte Töbe. Auch nur eine Position besser als Leuchtenburg ist der Mitaufsteiger aus der Nordoberliga, AuV Scharmbeckstotel, platziert. Dort kam der Ex-Leuchtenburger Ralf Cording auf 879 Holz. Damit war er um ein Holz besser als AuV-Mannschaftsführer Burkhard Bräunig. Bei Leuchtenburg hatte Richard Sliwa große Probleme. Er musste sich am Ende mit nur 803 Holz begnügen. „Richard war gesundheitlich angeschlagen“, teilte Roy Töbe mit. Der daraus resultierende große Rückstand war für die Kollegen nicht mehr aufzuholen. Jens Müller enttäuschte mit seinen 874 Holz aber nicht und bleibt mit einem Schnitt von 886 Holz als Neunter bester Leuchtenburger im Einzelklassement. Töbe verbesserte sich mit 883 Holz auf Position 20. Leuchtenburgs Harald Müller erarbeitete sich 854 Holz und belegt mit einem Schnitt von 868 Holz den 24. Platz.

Dessen Teamkollege Günther Erasmi wird nach 848 Holz in Osterholz-Scharmbeck mit 852 Holz im Schnitt auf Rang 43 geführt. Am ersten von insgesamt sechs Vorrundenspieltagen hatte der 1. KSC Leuchtenburg zumindest noch den AuV Scharmbeckstotel hinter sich gelassen. Dieser beanspruchte in der zweiten Runde sogar noch vor der SG Komet/Nordlichter den sechsten Platz. Beide Vertreter des Keglervereins Bremen-Nord werden es aber schwer haben, die Klasse zu halten.

Tabelle: 1. GSC Bremerhaven/Frei Weg 09 15 Punkte/78 Zusatzpunkte; 1. Weser Walle 15/78; 3. LTS Bremerhaven II 11/62; 4. TSV Grolland 10/55; 5. ESV Bremen 7/51; 6. SG Komet/Nordlichter 7/47; 7. AuV Scharmbeckstotel 4/40; 8. 1. KSC Leuchtenburg 3/41.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+