Segeln Rückschlag für Kieler Duo bei 49er-WM

Nassau ­ Die Kieler Segler Tobias Schadewaldt und Hannes Baumann mussten nach gelungenem Auftakt am zweiten Tag der 49er- Weltmeisterschaft vor den Bahamas einen Rückschlag hinnehmen. Das Duo fiel mit den Einzelrängen 21 und neun auf Platz elf zurück.
06.01.2010, 12:10
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Nassau ­ Die Kieler Segler Tobias Schadewaldt und Hannes Baumann mussten nach gelungenem Auftakt am zweiten Tag der 49er- Weltmeisterschaft vor den Bahamas einen Rückschlag hinnehmen. Das Duo fiel mit den Einzelrängen 21 und neun auf Platz elf zurück.

Im Feld der 60 Mannschaften aus 26 Nationen konnten sich Leopold Fricke und Lorenz Huber aus dem bayerischen Rimsting um fünf Positionen auf Platz 31 verbessern. Die Führung in den Qualifikationsrennen übernahmen die Briten Stevie Morrison und Ben Rhodes, 2007 Weltmeister in dieser olympischen Segeldisziplin. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+