Delmenhorster TB gegen Baris mit mehr Durchschlagskraft Sander-Elf nutzt die Chancen

Delmenhorst. Zu einer einseitigen Angelegenheit wurde das Stadtduell zwischen dem Delmenhorster TB und dem SV Baris. Die Turnerbündler waren stets Herr der Lage und sicherten sich mit einem 3:0 (1:0)-Sieg verdient die drei Punkte.
10.05.2010, 05:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Sander-Elf nutzt die Chancen
Von Florian Cordes

Delmenhorst. Zu einer einseitigen Angelegenheit wurde das Stadtduell zwischen dem Delmenhorster TB und dem SV Baris. Die Turnerbündler waren stets Herr der Lage und sicherten sich mit einem 3:0 (1:0)-Sieg verdient die drei Punkte.

'Der Einsatz hat gestimmt und wir haben endlich mal unsere Chancen genutzt', lautete das knappe Fazit von DTB-Trainer Torsten Sander. Auch Baris-Coach Claus-Dieter Meier war trotz der Niederlage nicht unzufrieden. 'Spielerisch haben wir eine gute Leistung gezeigt. Einziger Kritikpunkt ist, dass wir das Tor nicht getroffen haben', sagte er. Alleine Atakli hatte drei hundertprozentige Chancen.

Während die Gäste den Ball nicht ins gegnerische Tor trafen, lief es beim DTB wesentlich besser. Die Führung für die Platzherren erzielte Florian Poppe, der eigentlich im Tor bei den Turnerbündlern steht, nach seiner langen Verletzungspause aber Spielpraxis als Feldspieler sammelt. In der 73. Minute erhöhte Dennis Kersnauskas auf 2:0 und brachte die Sander-Elf endgültig auf die Siegerstraße. Kurz vor dem Abpfiff stellte Andre Tiedemann den 3:0-Endstand her (84.)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+