Borgfeld SC Borgfeld muss sich mit 2:2 begnügen

Borgfeld (kh). Der SC Borgfeld verpasste mit einem 2:2 (1:1)-Unentschieden im Heimspiel gegen den SV Eintracht Aumund Bremen II den Anschluss an die beiden Aufstiegsränge in der Bremer Frauen-Fußball-Landesliga. Die Gastgeberinnen mussten froh sein, mit einem Unentschieden in die Pause zu gehen.
09.04.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Karsten Hollmann

Der SC Borgfeld verpasste mit einem 2:2 (1:1)-Unentschieden im Heimspiel gegen den SV Eintracht Aumund Bremen II den Anschluss an die beiden Aufstiegsränge in der Bremer Frauen-Fußball-Landesliga. Die Gastgeberinnen mussten froh sein, mit einem Unentschieden in die Pause zu gehen. „Aumund II war gegen Ende der ersten Halbzeit die deutlich bessere Mannschaft“, stellte SC-Coach Kay Hüner fest. Nach dem Pausentee traten die Platzdamen dann aggressiver auf und gingen auch durch einen Lupfer von Jokerin Lisa Benkenstein erneut in Führung. Weitere gute Möglichkeiten ließ der Vierte jedoch aus. „Am Ende wäre ein knapper Sieg für uns verdient gewesen“, urteilte Kay Hüner.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+