Bremen

Schach-Senioren kämpfen um Titel

Bremen. Bereits zum sechsten Mal findet unter dem Titel Carl-Carls-Memorial ab diesen Donnerstag (bis zum 12. Januar) die Bremer Seniorenmeisterschaft im Schach statt.
04.01.2018, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Andreas Calic

Bremen. Bereits zum sechsten Mal findet unter dem Titel Carl-Carls-Memorial ab diesen Donnerstag (bis zum 12. Januar) die Bremer Seniorenmeisterschaft im Schach statt. Der beste Spieler des Landesschachbunds Bremen erhält den Titel „Bremer Senioren-Meister 2018“ und qualifiziert sich für die deutsche Seniorenmeisterschaft. Titelverteidiger ist Lothar Wemßen vom SV Werder Bremen, der in Abwesenheit des Seriensiegers und Internationalen Meisters Stephan Buchal (Werder Bremen) die letzte Auflage für sich entscheiden konnte. Der Spielort der sieben Runden, die jeweils um 18 Uhr beginnen, ist das Bürgerhaus Weserterrassen. Das Turnier findet auf Initiative der Bremer Schachgesellschaft statt, die das Memorial zu Ehren ihres ehemaligen Mitglieds Carl Carls ins Leben gerufen hat, der 1934 als einziger Bremer jemals die deutsche Meisterschaft im Schach gewinnen konnte. Zuschauer sind herzlich willkommen. Weitere Infos unter www.bremersg.de.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+