BIATHLON

Schempp fehlen 1,1 Sekunden

Chanty-Mansijsk. Der deutsche Biathlet Simon Schempp hat beim Saisonfinale in Sibirien seinen fünften Saisonsieg um 1,1 Sekunden verpasst. Im letzten Sprintrennen des Winters blieb der 27-Jährige am Freitag in Chanty-Mansijsk ohne Fehler und lag in Front – doch der Österreicher Julian Eberhard traf ebenfalls alle zehn Scheiben und konnte am Ende den ersten Weltcupsieg seiner Karriere feiern.
19.03.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von DPA

Der deutsche Biathlet Simon Schempp hat beim Saisonfinale in Sibirien seinen fünften Saisonsieg um 1,1 Sekunden verpasst. Im letzten Sprintrennen des Winters blieb der 27-Jährige am Freitag in Chanty-Mansijsk ohne Fehler und lag in Front – doch der Österreicher Julian Eberhard traf ebenfalls alle zehn Scheiben und konnte am Ende den ersten Weltcupsieg seiner Karriere feiern. Das deutsche Teamergebnis rundete Arnd Peiffer als Dritter ab.

DPA

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+