DJK BLUMENTHAL – WOLTMERSHAUSEN Schießbude schließen

Landesliga: Nach drei herben Niederlagen in Folge möchte die DJK Blumenthal wieder erfolgreich Fußball spielen. „Wir wollen endlich aus unserer Pechsträhne rauskommen und uns nicht mehr so viele Tore einfangen“, bemerkt DJK-Trainer Torben Reiß angesichts der erschütternden Bilanz seiner Mannschaft.
09.11.2013, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Martin Prigge

Landesliga: Nach drei herben Niederlagen in Folge möchte die DJK Blumenthal wieder erfolgreich Fußball spielen. „Wir wollen endlich aus unserer Pechsträhne rauskommen und uns nicht mehr so viele Tore einfangen“, bemerkt DJK-Trainer Torben Reiß angesichts der erschütternden Bilanz seiner Mannschaft. In den letzten drei Spielen kassierten die Blumenthaler insgesamt 13 Tore. Einen Sieg feierte die DJK zuletzt am zehnten Spieltag gegen den TSV Grolland (3:2). Heute empfangen die Reiß-Schützlinge den TS Woltmershausen. Keine leichte Aufgabe, wie Reiß berichtet: „Woltmershausen stand wochenlang auf Platz eins der Tabelle, hat aber auch seine drei letzten Partien verloren. Das wird eine harte Nuss.“ Reiß muss voraussichtlich auf Tobias Schievelbein, Yannik Wojciechowski, Dennis Tanski und Björn Swyter verzichten. „Das Verletzungspech plagt uns momentan sehr. Nach dieser Partie haben wir ein Wochenende spielfrei. Da werden dann Wunden geleckt, wir werden uns wieder sammeln.“

(mp)

Heute, 14.30 Uhr, Burgwall

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+