Schlusslicht Hude mit Pleite zum Abschluss

Delmenhorst·Hude. Während die B-Jugend-Handballerinnen der HSG Delmenhorst die Landesliga-Saison mit einem 29:24 (15:15)-Heimerfolg gegen die JSG Wilhelmshaven auf Platz sechs beendet haben, kassierte der Tabellenletzte HSG Hude/Falkenburg zum Abschluss in eigener Halle eine 12:19 (7:6)-Pleite gegen die SG Neuenhaus/Uelsen II.
13.03.2013, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Robin Freiwald

Delmenhorst·Hude. Während die B-Jugend-Handballerinnen der HSG Delmenhorst die Landesliga-Saison mit einem 29:24 (15:15)-Heimerfolg gegen die JSG Wilhelmshaven auf Platz sechs beendet haben, kassierte der Tabellenletzte HSG Hude/Falkenburg zum Abschluss in eigener Halle eine 12:19 (7:6)-Pleite gegen die SG Neuenhaus/Uelsen II.

HSG Delmenhorst - JSG Wilhelmshaven 29:24 (15:15). Die Partie begann ausgeglichen, in den ersten Minuten war kein klarer Favorit auf den späteren Sieg auszumachen. Über ein 8:8 setzten sich die Delmenhorsterinnen dann bis auf 13:11 ab (20.). Als die Seiten gewechselt wurden, hatten die Gäste aber schon wieder egalisiert – 15:15. "Das waren zu viele Gegentreffer in der ersten Hälfte", sagte Delmenhorsts Trainerin Beate Hildener.

Nach der Pause zogen die Gastgeberinnen auf 20:16 davon, Hauptgrund dafür war die verbesserte Leistung in der Abwehr. In der Offensive nutzte das Team zudem besser seine Chancen nach Tempogegenstößen, was dazu führte, dass Wilhelmshaven nicht mehr herankam.

HSG Hude/Falkenburg - SG Neuenhaus/Uelsen II 12:19 (7:6). Die Huderinnen um Trainer Detlef Heinze gingen stark ersatzgeschwächt ins letzte Saisonspiel, begannen aber trotzdem durchaus selbstbewusst gegen den Tabellensiebten Neuenhaus/Uelsen. Nach Ballgewinnen in der Deckung suchten die Gastgeberinnen immer wieder schnell den Weg nach vorne und schlossen zielstrebig ab. Auf diese Weise spielte sich Hude einen 6:3-Vorsprung heraus, bis zum Seitenwechsel waren die Gäste aber bis auf 6:7 herangekommen.

Erst im zweiten Abschnitt machte sich bei der Heinze-Sieben die dünne Personaldecke bemerkbar, die Kräfte ließen deutlich nach. Neuenhaus/Uelsen gelang der Führungswechsel, danach setzten sich die Gäste deutlich ab. Gegen Ende der Begegnung gelang es Hude dann immerhin noch, das Ergebnis durch einige Treffer etwas freundlicher zu gestalten.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+