Oberliga Nordsee Frauen: Einen Stolperstart wie in der vorherigen Saison möchte der TV Oyten II vermeiden Schneller in Fahrt kommen

Oyten. Hut ab vor Ingmar Steins und so viel Ehrlichkeit: Als er vor einem Jahr die Oberliga-Frauen des TV Oyten II übernommen hatte, wollte er mit seiner Mannschaft unter die ersten Vier kommen. Die „Vampires“ starteten mit 0:10 Punkten in die Serie, schon war das Saisonziel verpasst.
16.09.2015, 00:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Schneller in Fahrt kommen
Von Florian Cordes

Hut ab vor Ingmar Steins und so viel Ehrlichkeit: Als er vor einem Jahr die Oberliga-Frauen des TV Oyten II übernommen hatte, wollte er mit seiner Mannschaft unter die ersten Vier kommen. Die „Vampires“ starteten mit 0:10 Punkten in die Serie, schon war das Saisonziel verpasst. „Ich habe die Stärke der Liga unterschätzt. Das Saisonziel hatte ich viel zu hoch gesteckt“, gesteht Steins, der nun mit der Drittliga-Reserve ins zweite Jahr geht.

Ein Grund für seine Fehleinschätzung war, dass er viele A-Jugendliche in seinem Kader hatte, die in der Oberliga stets gute Leistungen zeigten und zudem in der Jugend-Bundesliga im Jahr 2014 bis ins Achtelfinale vorstießen. „Der Sprung von der A-Jugend in die Oberliga ist ein ziemlich großer. Die Eingewöhnungszeit hat doch länger gedauert, als ich dachte“, sagt Ingmar Steins. „Außerdem hatten die Mädels am Wochenende häufig zwei Spiele zu absolvieren.“

Diese Doppelbelastung fällt nun weg, zumindest für die jungen Spielerinnen, die nun kein Doppelspielrecht mehr besitzen. „Insgesamt habe ich in diesem Jahr acht Spielerinnen im Kader, die nur noch im Seniorenbereich aktiv sein dürfen. Das macht die Sache auch für mich einfacher“, berichtet Ingmar Steins. Gänzlich auf die Hilfe von A-Jugendlichen kann, will und soll der erfahrene Coach jedoch auch in dieser Saison nicht verzichten. „Denn meine Aufgabe ist nicht, möglichst die Meisterschaft zu holen“, sagt Ingmar Steins. „Das primäre Ziel ist es, die Spielerinnen für die erste Mannschaft auszubilden. In einem überschaubaren Zeitraum sollen es manche in den Drittliga-Kader schaffen.“ Jüngst ist dies Franca Jakob gelungen, die in der vergangenen Saison in der A-Jugend sowie bei den Ersten und Zweiten Frauen spielte. Jetzt ist sie fester Bestandteil im Kader von Coach Sebastian Kohls. „Wenn ich mir die Spiele der Ersten Frauen ansehe und Franca dort spielen sehe, freue ich mich, weil wir im Oberliga-Team wohl gute Arbeit leisten“, sagt Steins.

Viel gearbeitet hat der Coach auch in den vergangenen Wochen. „Unsere Vorbereitung lief insgesamt gut. Wir hatten gute Testspiele, aber auch weniger gute. Das ist jedoch ganz normal“, meint Steins, der in diesem Jahr Abstand davon nimmt, eine Platzierung als Ziel zu nennen. „Wir wollen dieses Mal aber nicht in solch eine Situation kommen wie vor einem Jahr“, sagt der Übungsleiter. „Es war schon ziemlich anstrengend, da rauszukommen.“

Dennoch hofft Ingmar Steins darauf, dass seine Sieben einen Platz in der oberen Tabellenhälfte ergattern kann. „Stark genug ist die Mannschaft dafür definitiv“, weiß der Trainer. „Überhaupt ist die Oberliga in diesem Jahr sehr ausgeglichen.“ Lediglich zwei Teams schätzt Steins als die überlegenen ein – Drittliga-Absteiger SFN Vechta und den VfL Stade. „Wenn wir am Ende Siebter werden, sind wir zufrieden“, so Steins. „Wichtiger ist aber ganz einfach die Ausbildung der jungen Spielerinnen.“

SPIELPLAN DES TV OYTEN II

1. Spieltag

Sbd., 19. September, 18 Uhr: SFN Vechta - TV Oyten II

2. Spieltag

So., 27. September, 15 Uhr: TV Oyten II - VfL Oldenburg III

3. Spieltag

So., 4. Oktober, 16 Uhr: TV Cloppenburg - TV Oyten II

4. Spieltag

So., 11. Oktober, 15 Uhr: TV Oyten II - TV Dinklage

5. Spieltag

Sbd., 17. Oktober, 17.30 Uhr: SG SV Friedrichsfehn/TuS Petersfehn - TV Oyten II

6. Spieltag

So., 8. November, 15 Uhr: TV Oyten II - ATSV Habenhausen

7. Spieltag

Sbd., 14. November, 17 Uhr: TV Oyten II - VfL Stade

8. Spieltag

So., 22. November, 17 Uhr: TV Oyten II - Elsflether TB

9. Spieltag

So., 29. November, 16.30 Uhr: TV Oyten II - BV Garrel

10. Spieltag

So., 6. Dezember, 13 Uhr: TuS Komet Arsten - TV Oyten II

11. Spieltag

So., 13. Dezember, 15 Uhr: TV Oyten II - SV Vorwärts Nordhorn

12. Spieltag

Sbd., 19. Dezember, 17.30 Uhr: SG Findorff - TV Oyten II

13. Spieltag

So., 17. Januar, 15 Uhr: TV Oyten II - HSG Wilhelmshaven

14. Spieltag

So., 24. Januar, 15 Uhr: TV Oyten II - SFN Vechta

15. Spieltag

So., 7. Februar, 15 Uhr: VfL Oldenburg III - TV Oyten II

16. Spieltag

So., 14. Februar, 15 Uhr: TV Oyten II - TV Cloppenburg

17. Spieltag

Sbd., 20. Februar, 16.30 Uhr: TV Dinklage - TV Oyten II

18. Spieltag

So., 28. Februar, 17 Uhr: TV Oyten II - SG SV Friedrichsfehn/TuS Petersfehn

19. Spieltag

So., 6. März, 15.30 Uhr: ATSV Habenhausen - TV Oyten II

20. Spieltag

Sbd., 12. März, 18 Uhr: VfL Stade - TV Oyten II

21. Spieltag

So., 10. April, 17 Uhr: Elsflether TB - TV Oyten II

22. Spieltag

So., 17. April, 15 Uhr: BV Garrel - TV Oyten II

23. Spieltag

So., 24. April, 12 Uhr: TV Oyten II - TuS Komet Arsten

24. Spieltag

Sbd., 30. April, 17.30 Uhr: SV Vorwärts Nordhorn - TV Oyten II

25. Spieltag

Sbd., 7. Mai, 17.30 Uhr: TV Oyten II - SG Findorff

26. Spieltag

Sbd., 14. Mai, 17.30 Uhr: HSG Wilhelmshaven - TV Oyten II

Alle Angaben ohne Gewähr

DER KADER

Zugänge: Jahne Wendt, Anna-Lena Meyer, Bea Junge (alle Doppelspielrecht A-Jugend)

Abgänge: Målin Brandt (SFN Vechta), Manuela Heise (Laufbahnende), Gesine Flick (Studium)

Restkader: Birte Hemmerich, Lea Bertram, Jessica Radziej, Nele Siemers, Susanne Tauke, Jana Moll, Patricia Lange, Nina Schnaars, Jana Stoffel, Martina Bilic, Julia Otten

Trainer: Ingmar Steins (im zweiten Jahr)

Saisonziel: in der oberen Tabellenhälfte landen

Favoriten: SFN Vechta, VfL Stade (fco)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+