Schöner Saisonabschluss der HSG Stuhr

Seit einem Jahr spielen die Handballerinnen und Handballer der Vereine FTSV Jahn Brinkum, TSG Seckenhausen/F. und TV Stuhr nun gemeinsam als HSG Stuhr in den Ligen der Handball-Region Mitte Niedersachsen und des Handball-Verbandes Niedersachsen. Nach der ersten Saison zieht der Vorsitzende Peter Thölken ein positives Fazit: „Insgesamt ist uns das doch ganz gut gelungen.
28.05.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von FR

Seit einem Jahr spielen die Handballerinnen und Handballer der Vereine FTSV Jahn Brinkum, TSG Seckenhausen/F. und TV Stuhr nun gemeinsam als HSG Stuhr in den Ligen der Handball-Region Mitte Niedersachsen und des Handball-Verbandes Niedersachsen. Nach der ersten Saison zieht der Vorsitzende Peter Thölken ein positives Fazit: „Insgesamt ist uns das doch ganz gut gelungen.“ Der Koordinator des Jugendbereichs Mario Wittenberg stellte fest: „Besonders bei den Kinder geht es wieder voran. Dank der Zusammenarbeit mit Kindergärten und Grundschulen freuen sich unsere Jüngsten über viele Neuzugänge. Ab Sommer werden wir mit mindestens 7 Jugendmannschaften an den Start gehen. Daran müssen wir weiter arbeiten!“ Dieser Zwischenerfolg wurde am 14. Mai in der Sporthalle am Brunnenweg in Brinkum gefeiert. Mehr als 170 Spielerinnen und Spieler, Eltern und Zuschauer sind zum gemeinsamen Saisonabschluss gekommen. Zum Auftakt sorgte das Team um Trainer Sebastian Ratering für Spaß bei den Jüngsten. Zum Abschluss bestritten die 1. Herren das letzte Saisonspiel gegen den TSV Daverden II. Danach gab es einen weiteren Sieg und den Tabellenplatz vier der Landesliga zu bejubeln. Fazit: ein rundum gelungener Tag.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+