Harpstedt Schramm schießt späten Ausgleich

Harpstedt (rki). Nur zwei Tage nach dem 0:10 im Bezirkspokal gegen den klassenhöheren SV Atlas Delmenhorst hat sich der TV Dötlingen im Kreisliga-Alltag nach der herben Klatsche gleich wieder gut zurechtgefunden. Beim Harpstedter TB erkämpfte sich der TVD am Freitagabend ein 1:1 (0:0)-Unentschieden.
17.08.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von RALF KILIAN

Nur zwei Tage nach dem 0:10 im Bezirkspokal gegen den klassenhöheren SV Atlas Delmenhorst hat sich der TV Dötlingen im Kreisliga-Alltag nach der herben Klatsche gleich wieder gut zurechtgefunden. Beim Harpstedter TB erkämpfte sich der TVD am Freitagabend ein 1:1 (0:0)-Unentschieden.

Die Gastgeber konnten den Schwung des 7:2-Kantersiegs über Rot-Weiß Hürriyet nicht mitnehmen. Sie hatten zwar mehr Spielanteile und Chancen, doch Dötlingen ging durch Felix Brand überraschend in Führung (57.). Niklas Hiegemann vergab dann die Vorentscheidung für die Gäste (85.). Das rächte sich: Rick Schramm glich per 22-Meter-Freistoß spät zum 1:1 für die Hausherren aus (90.+1). „Aufgrund des Spielverlaufs ist das trotzdem zu wenig“, sagte Harpstedts Trainer Marcus Metschulat. Sein Gegenüber Georg Zimmermann resümierte: „Vor dem Spiel wäre ich mit einem Punkt zufrieden gewesen, der späte Ausgleich ist trotzdem ärgerlich.“

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+