Schießen Schützen in WM-Form - Schumann über Weltrekord

Suhl. Mit erstklassigen Ergebnissen haben die Olympia-Medaillengewinner Ralf Schumann vom Förderverein Schießsportzentrum Suhl und Christian Reitz aus Kriftel ihre gute Form unterstrichen.
18.07.2010, 16:06
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Suhl. Mit erstklassigen Ergebnissen haben die Olympia-Medaillengewinner Ralf Schumann vom Förderverein Schießsportzentrum Suhl und Christian Reitz aus Kriftel ihre gute Form unterstrichen.

Zwei Wochen vor Beginn der Heim-Weltmeisterschaften für die deutschen Sportschützen in München gewann der dreimalige Olympiasieger mit der Schnellfeuerpistole beim Länderkampf gegen Tschechien mit 792,3 Ringen. Der aus dem sächsischen Löbau stammende Reitz, der vor zwei Jahren in Peking Olympia-Dritter hinter Schumann geworden war, stand ihm mit 790,2 Zählern kaum nach.

Dabei übertraf Schumann mit 592 Ringen im Vorkampf den Weltrekord um einen Ring. Reitz schaffte 590 Zähler. Weltrekorde der Sportschützen werden jedoch nur bei internationalen Meisterschaften und Weltcups anerkannt. «Mit Ergebnissen über 590 Ringen im Vorkampf erreicht man in München ganz sicher das Finale. Dazu haben beide heute im Finale über 200 Ringe geschossen. Das ist Weltklasse», lobte der Leipziger Bundestrainer Peter Kraneis.

Gleich zu zwei Siegen gegen die WM-Starter aus Tschechien kam Abdullah Ustaoglu. Der Architekt aus Karlsruhe gewann sowohl mit der Luftpistole mit 680,2 Ringen vor Hans-Jörg Meyer (Wolfenbüttel/680,2) als auch mit der Freien Pistole ganz überlegen mit 658,3 Ringen.

Bei den Frauen war die Tschechin Lenka Maruskova zweimal vor der Olympia-Dritten Munkhbayar Dorjsuren aus München erfolgreich. Mit der Luftpistole schaffte Maruskova mit 487,3 Zählern 2,2 Ringe mehr als die gebürtige Mongolin. Mit der Sportpistole siegte sie mit sehr guten 799,0 Ringen - 2,3 Ringe über Weltrekord - vor der Bundeswehr-Sportsoldatin, die auf 784,6 Zähler kam. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+