Langlauf

Schutzsperre für russische Langläufer

Val di Fiemme. Die russischen Skilangläufer Alexander Kusnezow und Iwan Alypow können nicht am Finale der Tour de Ski im italienischen Val di Fiemme teilnehmen.
09.01.2010, 11:40
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Val di Fiemme. Die russischen Skilangläufer Alexander Kusnezow und Iwan Alypow können nicht am Finale der Tour de Ski im italienischen Val di Fiemme teilnehmen.

Der Ski-Weltverband FIS belegte die beiden wegen zu hoher Hämatokritwerte mit einer Schutzsperre. Kusnezow darf fünf Tage lang keinen Wettkampf bestreiten, Alypow 14 Tage lang. Um Doping auszuschließen, wurde eine Dopingkontrolle veranlasst. (dpa)

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+