Marienhafe Schwächen in der Deckung kosten Delmenhorst die Punkte

Marienhafe (rfw). Die A-Jugend-Handballer der HSG Delmenhorst haben in der Landesliga ihre zweite Saisonniederlage kassiert. Bei TuRa Marienhafe unterlagen sie am Sonntag mit 28:33 (11:12) und sind aktuell Tabellendritter.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Robin Freiwald

Die A-Jugend-Handballer der HSG Delmenhorst haben in der Landesliga ihre zweite Saisonniederlage kassiert. Bei TuRa Marienhafe unterlagen sie am Sonntag mit 28:33 (11:12) und sind aktuell Tabellendritter. „Wir haben in der ersten Hälfte zu viele technische Fehler gemacht und in der Abwehr nicht energisch genug zugepackt“, bemängelte die Delmenhorster Trainerin Corinna von Lien.

Die Anfangsphase verlief noch ausgeglichen. Zwar setzten sich die Hausherren zunächst auf 7:4 ab, doch die Delmenhorster kamen schnell wieder auf 9:10 heran. Zur Halbzeit lag der Tabellensechste Marienhafe knapp mit 12:11 vorne.

Nach dem Seitenwechsel offenbarten die Gäste weiterhin Schwächen in der Deckung. Die Gastgeber setzten sich immer wieder mit temporeichen Einzelaktionen durch. Zwischenzeitlich führten sie daher deutlich, in der Schlussphase kämpften sich die Delmenhorster allerdings bis auf 28:30 heran. In der Folge schlossen die Gäste ihre Angriffe jedoch überhastet ab, kassierten zwei Tempogegenstoßtore und mussten eine Niederlage quittieren.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+