Handball

Schweitzer übernimmt die Phoenix-Männer

Der Nachfolger von Sascha Drogt ist ein guter Bekannter bei der HSG. Schließlich trainierte er zuletzt die HSG-Frauenmannschaft.
18.01.2020, 12:03
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Thorin Mentrup
Schweitzer übernimmt die Phoenix-Männer

Zurück im Phoenix-Dress: Christoph Schweitzer gibt nun bei den Männern der HSG in der Landesklasse die Richtung vor.

Twistringen/Bassum/Syke. Die Landesklassen-Handballer der HSG Phoenix haben einen neuen Trainer: Wie der Verein mitteilte, folgt Christoph Schweitzer auf Sascha Drogt, der vor Kurzem sein Amt niederlegte. Mit Schweitzer kehrt ein guter Bekannter an die HSG-Seitenlinie zurück. Zuletzt war er bei der ersten Damenmannschaft von Phoenix aktiv. Bereits beim Heimspiel gegen den TSV Daverden II am Sonntag ab 16 Uhr in Bassum wird Schweitzer sein Debüt geben. Mit dabei sein wird auch Stefan Honscha als Athletik- und Mentalcoach. Auch Honscha war bei den Phoenix-Frauen bereits aktiv.

C-Lizenzinhaber Schweitzer, der hauptberuflich als Oberschullehrer tätig ist, kann auf einen großen Erfahrungsschatz im Handball bauen: Er war lange Zeit als Spieler und dann als Trainer tätig. Mit Honscha will er die bisher durchaus positiv verlaufende erste Landesklassensaison der ersten Herrenmannschaft der HSG weiter erfolgreich gestalten und das Handballspiel des Teams mit neuen Impulsen optimieren. „Ich kenne Christoph schon länger und habe direkt an ihn gedacht“, so Mannschaftsratsmitglied Jonas Langnau. Auch Ulrich Schröder, Vorstandsvorsitzender der HSG, äußerte sich sehr zufrieden: „Schön, Christoph wieder bei Phoenix begrüßen zu können. Dass er uns so spontan mit seiner ganzen Erfahrung und Expertise zur Verfügung steht, freut uns.“

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+