Erste Runde der Landesliga-Relegation Sechs Teams hoffen weiter

Delmenhorst·Landkreis Oldenburg. Trotz Heimvorteils sind die B-Jugend-Handballer des TV Neerstedt in der ersten Runde der Landesliga-Relegation gescheitert. Die Mannschaft trat nur mit acht Spielern an und verlor alle vier Partien. Eine Runde weiter ist in der Altersstufe dagegen die HSG Harpstedt/Wildeshausen, die in Leer Gruppenerster wurde. Auch die HSG Hude/Falkenburg kam in Vechta weiter: Sie belegte Platz drei.
23.05.2012, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Nar

Delmenhorst·Landkreis Oldenburg. Trotz Heimvorteils sind die B-Jugend-Handballer des TV Neerstedt in der ersten Runde der Landesliga-Relegation gescheitert. Die Mannschaft trat nur mit acht Spielern an und verlor alle vier Partien. Eine Runde weiter ist in der Altersstufe dagegen die HSG Harpstedt/Wildeshausen, die in Leer Gruppenerster wurde. Auch die HSG Hude/Falkenburg kam in Vechta weiter: Sie belegte Platz drei.

Ebenfalls die nächste Runde erreichten die A-Junioren und die weibliche B-Jugend von Hude/Falkenburg. Die Mädchen von Trainer Detlef Heinze setzten sich dabei in Schüttorf souverän mit vier Siegen durch und bezwangen auch den ehemaligen Oberligisten Vorwärts Nordhorn 11:10. Dadurch genießt das Heinze-Team in der zweiten Relegationsrunde Heimrecht. Unglücklich verlief das Aufstiegsturnier für die B-Juniorinnen der HSG Delmenhorst: Die Mannschaft von Trainerin Beate Hildener belegte in Steinfeld punktgleich mit dem Ausrichter GW Mühlen und dem TuS Lemförde den undankbaren dritten Platz, weil der direkte Vergleich zählt. Die JSG Ganterhandball schied als Vorletzter aus. Weiter im Rennen ist die weibliche A-Jugend der HSG Harpstedt/Wildeshausen, die in Wallenhorst mit 5:1-Punkten Platz eins belegte. Somit haben die Mädchen in Runde zwei ebenso wie ihre männliche B-Jugend Heimrecht.

Für die C-Junioren ist derweil die erste Runde beendet. Die HSG Hude/Falkenburg kam bei der HSG Varel mit 19:40 (8:17) unter die Räder. Trotzdem zieht das Team zusammen mit dem TV Neerstedt und der JSG Ganterhandball in die nächste Runde ein. Bei den C-Mädchen vertritt in der nächsten Runde nur noch der TV Neerstedt die Region. Die HSG Delmenhorst, die JSG Ganterhandball und die TS Hoykenkamp sind ausgeschieden und spielen in der kommenden Saison in der Regionsoberliga. Die zweite Runde wird nun am 2. und 3. Juni in Turnierform ausgetragen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+