FRAUEN: HSG GRÜPPENBÜHREN Selbstvertrauen getankt

Oberliga: Das tat gut. Nach 14 sieglosen Spielen hat die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg jüngst mal wieder gewonnen – 24:22 beim SV Werder Bremen II.
21.03.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Selbstvertrauen getankt
Von Christoph Bähr

Oberliga: Das tat gut. Nach 14 sieglosen Spielen hat die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg jüngst mal wieder gewonnen – 24:22 beim SV Werder Bremen II. „Da haben wir richtig Selbstvertrauen getankt“, betont Trainer Stefan Buß. Entsprechend hoffnungsfroh geht er in das Auswärtsspiel beim TV Cloppenburg, dem sein Team in der Hinrunde immerhin ein Remis abtrotzte. Der Gegner steht nur einen Platz über dem Vorletzten Grüppenbühren. „Cloppenburg ist auf Augenhöhe“, sagt Buß, der bei dem Spiel von Assistent Timo Hermann vertreten wird. Außerdem fehlen die verletzten Miriam Schulze, Bianca Herbec und Jasmin Borchers.

(crb)

Heute, 17 Uhr, Halle Schulstraße

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+