Golf Sextett führt bei Golfturnier auf Hawaii

Honolulu. Mit Titelverteidiger Zack Johnson an der Spitze hat ein Golfprofi-Sextett zum Auftakt der Sony Open in Honolulu auf Hawaii die Führung übernommen.
15.01.2010, 11:54
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Honolulu. Mit Titelverteidiger Zack Johnson an der Spitze hat ein Golfprofi-Sextett zum Auftakt der Sony Open in Honolulu auf Hawaii die Führung übernommen.

Nach jeweils 65 Schlägen auf dem Par-70-Kurs im Wailae Country Club teilten sich die Amerikaner Johnson, Ryan Palmer, Davis Love III, Troy Merritt und John Merrick sowie der Australier Robert Allenby Rang eins. Der seit zwei Monaten die Öffentlichkeit meidende Tiger Woods (USA) fehlt ebenso wie deutsche Profis bei dem mit 5,5 Millionen Dollar dotierten US-PGA-Turnier. Der Sieger erhält 990 000 Dollar. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+