Weibliche Handball-A-Jugend auch gegen den ATSV Habenhausen nicht überzeugend

SG Achim/Baden bleibt nur der vorletzte Platz

Achim (prü). Die A-Jugend-Handballerinnen der SG Achim/Baden haben die Landesliga-Saison mit einer 12:18 (5:8)-Heimniederlage gegen den ATSV Habenhausen abgeschlossen. Während die Gäste damit den vierten Platz so gut wie sicher haben, beendet die Spielgemeinschaft die Serie 2010/11 auf einem enttäuschenden vorletzten Platz. "Wir hatten uns für die Saison deutlich mehr vorgenommen", gab SG-Trainer Karsten Krone enttäuscht zu.
17.03.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von prü

Achim (prü). Die A-Jugend-Handballerinnen der SG Achim/Baden haben die Landesliga-Saison mit einer 12:18 (5:8)-Heimniederlage gegen den ATSV Habenhausen abgeschlossen. Während die Gäste damit den vierten Platz so gut wie sicher haben, beendet die Spielgemeinschaft die Serie 2010/11 auf einem enttäuschenden vorletzten Platz. "Wir hatten uns für die Saison deutlich mehr vorgenommen", gab SG-Trainer Karsten Krone enttäuscht zu.

Während Krone sich bei der SG nun, wie berichtet, um den Neuaufbau der männlichen Jugend A kümmert, rücken seine Spielerinnen altersbedingt nahezu komplett in den Frauen-Bereich hoch. Auch in ihrem letzten Jugendspiel wurde der SG gegen die keineswegs übermächtigen Gäste aus Bremen ihre Angriffsschwäche zum Verhängnis. Da zudem für Mareike Schlegel die Partie nach 22 Minuten beim Stand von 4:4 beendet war (Rote Karte nach Foulspiel), warfen die Spielerinnen aus Habenhausen bis zur Pause noch eine Drei-Tore-Führung heraus. "In der zweiten Halbzeit haben wir dann leider viel zu viele gute Chancen ausgelassen", kritisierte Krone. So war die torarme Partie bei einer 13:9-Führung des ATSV bereits gut zehn Minuten vor dem Abpfiff entschieden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+