Als erste Frau in Runde drei

Sherrocks Darts-Märchen beendet - 2:4-Niederlage gegen Chris Dobey

Als erste Frau war Fallon Sherrock bei der Darts-WM in London in die dritte Runde eingezogen. Am Freitagnachmittag endete das Darts-Märchen im "Ally Pally".
27.12.2019, 17:46
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Sherrocks Darts-Märchen beendet - 2:4-Niederlage gegen Chris Dobey

Fallon Sherrock ist in der dritten Runde der Darts-WM gescheitert.

Tess Derry/PA Wire/dpa

Der historische Siegeszug von Fallon Sherrock bei der Darts-WM in London ist vorbei. Die 25 Jahre alte Engländerin verlor am Freitag in der dritten Runde gegen Landsmann Chris Dobey mit 2:4 und verpasste damit eine weitere Überraschung. Vor der gelernten Friseurin Sherrock hatte noch nie eine Frau ein Spiel bei der Darts-WM des Weltverbandes PDC gewonnen. Im Achtelfinale trifft Dobey an diesem Samstag (21.15 Uhr/Sport1 und DAZN) auf seinen Landsmann Glen Durrant.

Die von den Fans erneut gefeierte Sherrock spielte zunächst groß auf und ging zwischenzeitlich mit 1:0 und 2:1 in Führung. Doch „Hollywood“ Dobey warf elfmal die Höchstpunktzahl von 180 und traf dann auch die Doppel-Felder, bei denen er zu Beginn gepatzt hatte, bestens. Vor der Partie gegen Dobey hatte Sherrock den Engländer Ted Evetts (3:2) und Österreichs Mensur Suljovic (3:1) besiegt. (dpa)

Lesen Sie auch

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+