Dannenberg Sieg und Niederlage für Dannenbergs Kicker

Dannenberg (rt). Fußball-Kreisligist TSV Dannenberg bezog im Freundschaftsspiel beim Tabellensiebten der Kreisliga Rotenburg, FSV Hesedorf/Nartum, nach kurzweiligen 90 Minuten eine 3:5-Niederlage. „Die ersten 30 Minuten war ich richtig zufrieden.
20.02.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Reiner Tienken

Fußball-Kreisligist TSV Dannenberg bezog im Freundschaftsspiel beim Tabellensiebten der Kreisliga Rotenburg, FSV Hesedorf/Nartum, nach kurzweiligen 90 Minuten eine 3:5-Niederlage. „Die ersten 30 Minuten war ich richtig zufrieden. Dann sind wir eingebrochen“, bemerkte Gäste-Trainer Jens Lellek. Die Dannenberger verspielten auf sehr gut bespielbarem Geläuf einen komfortablen 3:0-Vorsprung. Jörg Griepe (2) und Tim Wrieden (1) waren für die Grün-Weißen zur Stelle. „Unsere Torchancen haben wir genutzt“, befand Lellek. Die Defensive wurde nach der beruhigenden Führung noch reihenweise vom ROW-Hallenkreismeister ausmanövriert. Nur wenige Tage später endete dann ein weiteres Testspiel gegen den Tabellenfünften der 2. Kreisklasse Rotenburg Nord, FC Ummel, mit einem 2:0-Sieg. „Die Leistung war ausbaufähig“, bemerkte Betreuer Jürgen Daesener nach einem durchwachsenen Testvergleich bei Frosttemperaturen. Dennis Brahms und Jörg Griepe reihten sich in die Torschützenliste ein. Der FC Ummel war zumindest läuferisch über die volle Distanz ein ebenbürtiger Gegner. Trainer Jens Lellek testete in dieser Begegnung 15 Akteure.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+