Ju-Jutsu: Nachwuchskämpfer des DTB überzeugen beim Lapau-Pokal

Silber für Voß, Bronze für Öksüz

Bahrdorf. Mit guten Ergebnissen sind die Ju-Jutsuka des Delmenhorster TB kürzlich vom Lapau-Pokal aus Bahrdorf zurückgekehrt. Bei dem Turnier in der Nähe von Wolfsburg gewann Mehmet Emin Öksüz die Bronze- und Santana Voß die Silbermedaille.
03.12.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Daniel Cottäus
Silber für Voß, Bronze für Öksüz

DTB-Trainer Lennart Hartwig (Mitte) war nach dem Lapau-Pokal stolz auf seine Schützlinge. Während des Turniers hatten (von links) Mehmet Emin Öksüz, Mohammed Erdogan, Santana Voß und Amie Vehse starke Leistungen gezeigt.

frei

Mit guten Ergebnissen sind die Ju-Jutsuka des Delmenhorster TB kürzlich vom Lapau-Pokal aus Bahrdorf zurückgekehrt. Bei dem Turnier in der Nähe von Wolfsburg gewann Mehmet Emin Öksüz die Bronze- und Santana Voß die Silbermedaille. Zudem wurden Mohammed Erdogan und Amie Vehse jeweils Vierte.

Amie Vehse trat für ihren Verein in der Altersklasse U12 an, die Aufregung bei ihrem erst zweiten Turnier war ihr dabei anfangs deutlich anzumerken. Mit der Unterstützung ihres Teams fand sie aber schnell in ihren Rhythmus und konnte auch gegen erfahrenere Gegnerinnen punkten. Vor allem durch ihre präzisen Beintechniken machte sie auf sich aufmerksam. DTB-Trainer Lennart Hartwig zeigte sich stolz über Vehses vierten Platz: „Nachdem die Aufregung verflogen war, hat Amie ihren letzten Kampf sehr selbstbewusst geführt und vorzeitig durch technische Überlegenheit gewonnen.“

In der Altersklasse U15 gingen Santana Voß, Mohammed Erdogan und Mehmet Emin Öksüz für den Delmenhorster TB an den Start. Bei den Mädchen gab es für Santana Voß in ihrer Gewichtsklasse keine Gegnerinnen, und so entschied sich die amtierende Landesmeisterin für eine Teilnahme an der Jungen-Konkurrenz. Schließlich hatte sie erst kürzlich beim Halloween-Turnier in Delmenhorst Gold gewonnen – in der Klasse der Jungs. Zwei Kämpfe entschied Voß in Bahrdorf für sich und holte am Ende Bronze. „Die ganze Halle hat für Santana gejubelt. Mit ihrem Kampfstil hat sie alle begeistert“, berichtete Hartwig. Die beiden Freunde Mohammed Erdogan und Mehmet Emin Öksüz mussten derweil gegeneinander angetreten und schenkten sich nichts. Der erfahrenere Öksüz hatte schließlich knapp die Nase vorn und sicherte sich die Silbermedaille, Erdogan wurde Vierter. „Die beiden sind wirklich tolle Trainingspartner und pushen sich gegenseitig“, betonte Hartwig.

Der Ju-Jutsu-Abteilungsleiter des DTB, Frank Hörschgen, ist stolz auf seine neue Wettkampfgruppe, die neben Trainerin Birthe Schmidt (kam vom Delmenhorster TV) auch von Hartwig aufgebaut wird. Erst Anfang November hatte der Nachwuchscoach die Leistungssport-Komponente der Trainer-C-Ausbildung erfolgreich bestanden. Die Wettkampfgruppe des DTB trainiert immer mittwochs um 17.15 Uhr im DTB-Studio im Vereinsheim Am Kleinen Meer sowie sonntags in der Hermann-Allmers-Halle.

DCO

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+