Vegesack Skatturnier-Erlös geht an die Weihnachtshilfe

Vegesack (ulb). Reizen, Karten abwerfen, ein neues Blatt aufnehmen und Punkte aufschreiben: All das gehört zum Skat. Traditionell treffen sich in Vegesack zum großen WESER-KURIER-Turnier Spieler aus ganz Norddeutschland – so auch gestern.
25.11.2013, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Ulf Buschmann

Reizen, Karten abwerfen, ein neues Blatt aufnehmen und Punkte aufschreiben: All das gehört zum Skat. Traditionell treffen sich in Vegesack zum großen WESER-KURIER-Turnier Spieler aus ganz Norddeutschland – so auch gestern.

Rund 400 Teilnehmer widmeten sich im Hotel Strandlust ihren Karten. „Das ist eine Rekordbeteiligung“, sagte Willy Janssen, Ehrenpräsident des Bremer Skatverbandes, und Organisator der Großveranstaltung, die zum fünften Mal zugunsten der Weihnachtshilfe über die Bühne ging. Besonders stolz war Janssen darauf, dass sich in diesem Jahr eine ganze Reihe junger Leute beteiligte. Zur Nachwuchsförderung arbeitet der Bremer Skatverband nämlich mit Schulen zusammen. Dort wird das Spiel als Arbeitsgemeinschaft angeboten. Und so spielten Jugendliche von der Wilhelm-Kaisen-Schule an der Kornstraße, der Brookstraße, der Hemelinger Straße, der Integrierten Stadtteilschule am Leibnizplatz, dem Alten Gymnasium und der Schule an der Nürnberger Straße mit. Für sie gab es Eintrittskarten für den Kinder- und Jugendnachmittag des Bremer Sechs-Tage-Rennens zu gewinnen. Bei den Großen freute sich der Sieger auf ein Preisgeld von 2500 Euro. Der Zweite gewann 1000 Euro.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+