Snowboard

Snowboardcrosser Speiser 17. - Siege an US-Fahrer

Bad Gastein. Snowboardcrosser David Speiser hat sein drittes Top-20-Ergebnis des Olympia-Winters erreicht. Beim Weltcup-Wettbewerb im österreichischen Bad Gastein belegte der Oberstdorfer Rang 17.
10.01.2010, 17:22
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Snowboardcrosser Speiser 17. - Siege an US-Fahrer

Aktion

dpa

Bad Gastein. Snowboardcrosser David Speiser hat sein drittes Top-20-Ergebnis des Olympia-Winters erreicht. Beim Weltcup-Wettbewerb im österreichischen Bad Gastein belegte der Oberstdorfer Rang 17.

Aufgrund seines Ausscheidens im Achtelfinale konnte sich der 29-Jährige, der mit zwei Top-12-Plätzen die nationale Olympia-Norm als bisher einziger Snowboardcrosser erfüllt hat, beim Sieg des Amerikaners Nate Holland jedoch nicht weiter an die Weltspitze herantasten.

Konstantin Schad (Miesbach/23. Platz) und Maximilian Stark (Bischofswiesen/25.) kamen nicht in die Nähe der Qualifikation für die Winterspiele in Vancouver. Bei den Damen waren keine Deutschen am Start. Den Sieg sicherte sich in der zweimaligen Weltmeisterin Lindsey Jacobellis eine Fahrerin des US-Teams.

Insgesamt haben bisher fünf Athleten des Snowboard Verbands Deutschland (SVD) die Qualifikationskriterien für Vancouver geschafft. Neben Speiser sind dies im Parallel-Riesenslalom Turin- Silbermedaillengewinnerin Amelie Kober, Isabella Laböck, Selina Jörg und Patrick Bussler. (dpa)

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+