Oyten Sören Boettcher zieht es nach Oyten

Oyten (prü). Mit Torwart Sören Boettcher vom Verbandsligisten TSV Daverden vermelden die Kreisoberliga-Handballer des TV Oyten einen weiteren Zugang für die kommende Spielzeit. Der 33-Jährige bildet bei den „Vampires“ in der nächsten Saison das Torhütergespann mit Stephan Meiners.
26.04.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jürgen Prütt

Mit Torwart Sören Boettcher vom Verbandsligisten TSV Daverden vermelden die Kreisoberliga-Handballer des TV Oyten einen weiteren Zugang für die kommende Spielzeit. Der 33-Jährige bildet bei den „Vampires“ in der nächsten Saison das Torhütergespann mit Stephan Meiners. Oytens Trainer Arwin Schlenker hatte sich auf die Suche nach einem neuen Keeper gemacht, da der junge Christoph Cordes für ein Jahr ins Ausland geht. Fündig geworden ist Oytens Trainer nun bei seinem Heimatverein. Wie Arwin Schlenker betonte, will Sören Boettcher dem TSV Daverden aber sowohl als Torwarttrainer in der Jugend als auch im Organisations-Team des Grün-Weißen-Wochenendes erhalten bleiben. Sören Boettcher stand 14 Jahre lang beim TSV Daverden zwischen den Pfosten. Der knapp zwei Meter große Diplom-Technomathematiker war seinerzeit über die Stationen ATSV Habenhausen und SG Bremen-Ost zum Klub aus dem Flecken Langwedel gekommen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+