Mit dem 33:25 gegen Jahn Brinkum II ersten Sieg 2011 verbucht Sottrum stoppt Negativtrend

Sottrum (bev). Die Handballer des TV Sottrum konnten nach drei Pflichtspiel-Niederlagen in Folge den ersten Sieg im Jahr 2011 einfahren. Im Auswärtsspiel beim Landesliga-Neunten FTSV Jahn Brinkum II gelang dem Kühnlein-Team ein glatter 33:25 (16:11)-Erfolg.
15.02.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Benjamin Vollmer

Sottrum (bev). Die Handballer des TV Sottrum konnten nach drei Pflichtspiel-Niederlagen in Folge den ersten Sieg im Jahr 2011 einfahren. Im Auswärtsspiel beim Landesliga-Neunten FTSV Jahn Brinkum II gelang dem Kühnlein-Team ein glatter 33:25 (16:11)-Erfolg.

Die Hoffnungen auf einen Brinkumer Heimsieg wurden von den Sottrumern dabei von Anfang an im Keim erstickt. Über eine 8:5-Führung gingen die Wieste-Handballer bereits mit einem komfortablen 16:11-Vorsprung in die Halbzeitpause. Auch in der zweiten Spielhälfte ließen die Sottrumer durch eine konsequente Chancenverwertung kein weiteres Aufbäumen der Brinkumer Reserve zu. So führten die Sottrumer Mitte der zweiten Halbzeit beim 25:17 schon mit acht Toren Vorsprung. Diese klare Führung konnte letztlich auch bis zum Ende behauptet werden. Sottrums Trainer Norbert Kühnlein sprach im Anschluss von einem "willkommenen Aufbaugegner", da die routinierten Brinkumer vor allem mit sich selbst und den Schiedsrichtern beschäftigt waren und den Sottrumern so ein leichtes Spiel bereiteten. Trotz des souveränen Sieges war der Coach mit dem Angriffsspiel seiner Mannschaft nicht ganz zufrieden. "Wir haben uns zu sehr dem langsamen Tempo der Gastgeber angepasst", so Kühnlein.

Im nächsten Spiel beim in eigener Halle noch ungeschlagenen Tabellendritten TSV Altenwalde fordert der Coach eine weitere Leistungssteigerung seines Teams. In der Tabelle festigte der TVS durch den elften Saisonsieg mit nun 22:10 Punkten den fünften Tabellenplatz und wahrte damit seine Chance auf einen vorderen Platz.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+