Weyhe

Standards treffen Weyhe ins Mark

Weyhe (hem). Trotz guter erster Halbzeit traten die Bezirksliga-Fußballer des SC Weyhe die Heimreise mit einer Pleite im Gepäck an. Aufgrund eines unerklärlichen Leistungsabfalls in den zweiten 45 Minuten hat die Elf von Trainer Stephan Stindt bei der Zweitvertretung des TuS Schwachhausen noch mit 1:5 (1:1) verloren.
10.03.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Sven Hermann

Trotz guter erster Halbzeit traten die Bezirksliga-Fußballer des SC Weyhe die Heimreise mit einer Pleite im Gepäck an. Aufgrund eines unerklärlichen Leistungsabfalls in den zweiten 45 Minuten hat die Elf von Trainer Stephan Stindt bei der Zweitvertretung des TuS Schwachhausen noch mit 1:5 (1:1) verloren.

Vier Gegentreffer fingen sich die Gäste dabei nach Standardsituationen ein. „Das war ärgerlich. In diesen Situationen haben wir überhaupt nicht gut ausgesehen“, sagte Stindt, der sich zunächst jedoch über den Führungstreffer der Seinen freuen durfte. Nach Flanke von Georg Tylla nahm Marcel Timpe das Leder an und schloss dann aus acht Metern wohlüberlegt ab (21.). Doch die Gästeführung hatte nur kurz Bestand: Mit einem Freistoß aus 20 Metern schaffte Lennart Kaars postwendend den Ausgleich (23.). „In der Folgezeit haben wir es nicht geschafft, den zweiten Treffer nachzulegen“, kritisierte Stindt. Möglichkeiten dazu besaßen die Weyher: Doch sowohl Jasper Thilo Richter (33.) als auch Nico Eggers (40.) scheiterten aussichtsreich. Die größte Chance ließ jedoch Richter aus, als er den Ball aus zwei Metern neben das Tor setzte (53.).

Danach brach das Unheil über die Gäste herein. Nach einem Eckball stieg Schwachhausens Maximilian Apel am höchsten und nickte zur Führung ein (58.). Der nächste Standard, aus dem ein Gegentor resultierte, war wiederum ein Freistoß. Diesen verwandelte Michael Singh direkt aus 18 Metern (62.). Acht Minuten später versenkte erneut Singh einen Freistoß aus dem Halbfeld. Nach grobem Foulspiel verloren die Weyher zu allem Überfluss auch noch Timpe durch Platzverweis (65.).

Nach einem Pass in die Gasse spielte TuS-Akteur Tim Kreutzträger SCW-Torhüter Felix Eichhorn aus und schraubte das Ergebnis in die Höhe (73.).

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+