Testspiel Fußball Starke Leistung nach miesem Start

Der VfL Stenum kommt nach 0:2 Rückstand gegen den Landesligaaufsteiger Heidmüler FC zurück und erreicht ein 3:3 im Vorbereitungsspiel.
04.08.2017, 10:19
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Starke Leistung nach miesem Start
Von Michael Kerzel

Stenum. Die Bezirksliga-Fußballer des VfL Stenum haben zwar die ersten zehn Minuten im Test gegen den Landesliga-Aufsteiger Heidmühler FC verschlafen, kamen danach jedoch gut ins Spiel und zeigten eine ebenbürtige Leistung beim 3:3 (0:2) gegen den klassenhöheren Gast. Entsprechend zufrieden zeigte sich VfL-Trainer Thomas Baake im Anschluss: „Wir haben nach ein paar Minuten schon 0:2 hinten gelegen, aber dann haben wir bis zur Halbzeit sehr stark gespielt“, berichtete Baake. Zwar klappte es trotz guter Chancen durch Torben Würdemann, Ole Braun und Rouven Heidemann nicht mehr mit dem Anschlusstreffer, bevor es in die Kabinen ging, das spielte für Baake jedoch keine große Rolle. „Ich war mit den 30 Minuten nach dem verschlafenen Start sehr zufrieden“, sagte er.

Zur zweiten Hälfte wechselte Baake gleich fünfmal, das tat der Leistung jedoch keinen Abbruch. „Alle neuen Spieler haben nahtlos an die Leistung des Teams zum Ende der ersten Hälfte angeknüpft“, lobte der Stenum-Coach. Und anders als in den ersten 45 Minuten belohnte sich der VfL: Eine von Frederik Dittmar geschlagene Flanke lenkte Jakub Kurzawa zum 1:2 ins eigene Netz (50.). Julian Dienstmeier glich in der 79. Minuten nach Vorlage von Ole Braun zum 2:2 aus, bevor Heidmühle nur zwei Zeigerumdrehungen später wieder in Führung ging. Den Schlusspunkt der Partie setzte Kristian Bruns mit dem 3:3 in Minute 88 nach erneuter Vorlage von Braun.

„Es war ein tolles Spiel mit hohem Tempo“, fasste Baake zusammen. Sein Team habe es dieses Mal – anders als in den beiden Ligaspielen in der vergangenen Saison – geschafft, Antworten auf Rückstände zu finden. „An den Gesichtern nach dem Schlusspfiff konnte ich erkennen, dass die Spieler zufrieden waren. Und das bin ich auch“, berichtete Baake. Dass die Truppe stark sei, müsse in die Köpfe der Akteure gelangen. „Wir müssen in den ersten Ligaspielen genau die Leistung wie gegen Heidmühle zeigen“, blickte Baake auf den Bezirksliga-Start voraus.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+